RSS

Facebook

Twitter

Freitag, 31. Oktober 2014 | 09:56 CET

Artikel und Pressemitteilungen suchen

Ärzte ohne Grenzen startet Initiative gegen Malaria im Ebola-Gebiet in Liberia

Liberia MSB13843 Armette Louiseau web
Liberia | 30.10.2014

Ähnliche Symptome wie bei Ebola - 100.000 Menschen in vier Tagen erreicht mehr

Statement zur Quarantäne für heimkehrenden Ebola-HelferInnen

29.10.2014

Ärzte ohne Grenzen äußert sich besorgt über Quarantäne für heimkehrende HelferInnen ohne Ebola-Symptome. mehr

Foto-Tour: Unser Mutter-Kind-Programm in Äthiopien

Ethiopia MSF141677 web
Äthiopien | 28.10.2014 Icon Bildergalerie

Gesundheitsprojekt für Mütter und Kinder in Sidama mehr

„Trotz aller Risiken fühlen wir uns noch immer verpflichtet, hier zu arbeiten“

CAR MSB8506 web
Zentralafrikanische Republik | 26.10.2014

Projektkoordinator Roelant Zwaanswijk über dringenden Bedarf und Risiken der Hilfe in der Zentralafrikanischen Republik mehr

Fragen und Antworten zum Ebola-Ausbruch in Westafrika 2014

Ebola-Patient
25.10.2014

Ärzte ohne Grenzen hilft seit März 2014 bei der Bekämpfung der Ebola-Epidemie in Westafrika. mehr

Übersicht der Aktivitäten von Ärzte ohne Grenzen im Einsatz gegen Ebola

Ebola, Equateur province, DRC
25.10.2014

Hilfsorganisation betreibt derzeit sechs Ebola-Behandlungszentren mit insgesamt rund 600 Betten in Guinea, Liberia und Sierra Leone mehr

Ebola: Infizierte norwegische Mitarbeiterin genesen

21.10.2014

Ärztin und Einsatzmitarbeiterin aus dem Ullevål Universitätkrankenhaus in Oslo entlassen mehr

“Mein Sohn, der 1.000ste Ebola-Überlebende”

Liberia MSF141609 Katy Athersuch web
Liberia | 21.10.2014

“Papa, es geht mir gut” - Alexander Kollie über den Kampf seines Sohnes gegen das Virus mehr

Ebola: „Wir müssen handeln, und wir müssen jetzt handeln.“

Sierra Leone MSF141620 MSF web
Sierra Leone | 21.10.2014

Norwegische Mitarbeiterin Silje Lehne Michalsen hat eine Ebola-Infektion besiegt mehr

Südsudan: “Nachts liege ich wach und denke an alle, die nicht überlebt haben.”

Southsudan MSB13761 web
Südsudan | 20.10.2014

Mehr als 1,5 Millionen Menschen seit Dezember vertrieben - Medizinerin Maartje Hoetjes besucht entlegene Gebiete mehr

  Seite 1/239  weiter »

Anzeige pro Seite: 

Medienarchiv