Ausstellung: Ärzte ohne Grenzen aus nächster Nähe

 

Die Ausstellung "Ärzte ohne Grenzen aus nächster Nähe"  zeigt, wie humanitäre Nothilfe funktioniert. In rund zehn Zelten und Holzbauten erfahren Besucher und Besucherinnen, welche Krankheiten in Notsituationen am häufigsten behandelt werden, wie Medikamente in Krisengebiete gelangen und wie die Verteilung von Trinkwasser funktioniert. Anschaulich wird gezeigt, was bei der Organisation einer Impfkampagne zu berücksichtigen ist und wie ein Cholera-Behandlungszentrum aufgebaut wird.

Die Ausstellung kann auf eigene Faust besucht werden – es werden aber auch kostenlose Führungen in Kleingruppen von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern angeboten.

Ärzte ohne Grenzen aus nächster Nähe – Die Ausstellung

Koordinatorin Marion Jaros-Nitsch, die für die Gesamtorganisation der Ausstellung verantwortlich ist:

“Mein Highlight an der Ausstellung ist immer der direkte Kontakt mit den Menschen.”

Vervielfältigen