Annette Leopold18.07.2018

Unterwegs auf dem fliegenden Teppich für den guten Zweck: "Team Aladdin" stellt sich vor!

0 Kommentare

Wir, Bianca Weiß, Michael Schuster, Kerstin Wolf, Alexander Maaß und Julia Pendl, die fünf Flaschengeister aus der Südoststeiermark, haben uns ganz klassisch bei einem Getränk dazu entschlossen, nach Marokko zu reisen. Aus dem Urlaubswunsch entstand Schritt für Schritt eine Mission für den guten Zweck.

Wie es der Zufall wollte, entstand aus dem Audi 100 Avant, welchen unser Michi eigentlich nur als Bastlerauto und zwecks Weiterverarbeitung des Motors erwarb, unser Reisemobil.

Aus diesem hat der gelernte Mechaniker nach ca. 150 Arbeitsstunden ganz nach seinem Namen und Motto einen unübersehbaren "fliegenden Teppich" geschustert. Nun erstrahlt der Klassiker in neuem Glanz und verfügt zu Schlafzwecken auch über ein Dachzelt - natürlich auch aus recycelter Eigenproduktion - wodurch jetzt bis zu vier Personen im Auto übernachten können.

Nach der Entscheidung zusätzlich zu unserem Roadtrip eine Spendenaktion zu starten, entschlossen wir uns direkt für die Organisation Ärzte ohne Grenzen. Um unser Abenteuer noch lustiger zu gestalten, wollen wir mithilfe von verrückten Challenges, Wetten und Goodies für bestimmte Spendenbeiträge möglichst viel Aufmerksamkeit auf unsere Online-Aktion ziehen. Dadurch hoffen wir, unser Ziel von 1001€ zu erreichen und damit vielen Menschen in Not zu helfen.

Worauf man sich zum Beispiel gefasst machen kann: Zwei Team-Mitglieder einen Tag lang im Steirergewand und Lederhos'n auf Erkundungstour, Wüsten-Skifahren, den Versuch freilaufende Ziegen ein Namenstuch umzubinden, Postkarten und vieles mehr.

Gerne nehmen wir auch neue, kreative Vorschläge entgegen und freuen uns natürlich auch auf alle unabhängigen Spenden!

Wie es funktioniert: Einfach auf der „Team Aladdin“-Spendenaktionsseite von Ärzte ohne Grenzen vorbeischauen und einen Kommentar hinterlassen.  Alle genauen Infos, sowie Updates mit Fotos und Berichten von unseren Vorbereitungen und der Reise sind auf unserem Blog zu finden.

Unser Weg führt aktuell an der Ostküste Spaniens entlang, wo wir dann hoffen, rechtzeitig auf die Fähre in Tarifa zu gelangen um auf unser lang ersehntes Ziel Marokko und Bianca zu treffen. Dort werden wir eine Erkundungstour starten nach Lust und Laune – einziges fixes Ziel – wir müssen Casablanca am 22.07 erreichen wo sich unsere Kerstin dann leider aus Zeitmangel verabschieden muss. Bianca, Julia und Michi starten dann die Abenteuerfahrt in Richtung Wüste - und zwar immer der Nase nach.

Wir können es kaum erwarten, was alles auf uns zukommt und freuen uns schon sehr auf die lustigen, abenteuer-, einfallsreichen und unerwarteten Dinge, die uns aufgetragen werden sowie auch auf alle Hopplas, die uns auf der Reise wiederfahren können. Das Team freut sich Menschen in Not im Zuge ihres Urlaubs helfen und unterstützen zu können.

Hiermit möchten wir uns bei Ärzte ohne Grenzen für die tatkräftige Unterstützung bedanken. Weiteres möchten wir natürlich auch für alle Spender und Spenderinnen ein großes Dankeschön aussprechen.

Herzlichst,
Euer Team Aladdin!

Sie möchten sich auch für den guten Zweck einsetzen? Es gibt viele unterschiedliche Anlässe, Menschen in Not zu unterstützen. Starten Sie z.B. bei Ihrem nächsten Geburtstag, Hochzeitstag, Jubiläum oder Sportevent Ihre persönliche Online-Spendenaktion.

Kommentar verfassen

* Diese Angabe wird benötigt.

Teilen

Vervielfältigen