Blog Autorinnen und Autoren

Raimund Alber

Raimund Alber stammt aus St. Jakob am Arlberg in Tirol und ist klinischer Psychologe. Er studierte Psychologie an der Universität Salzburg und absolvierte im Anschluss die Ausbildung zum Klinischen und Gesundheitspsychologen. Daraufhin war er fünf Jahre lang als Klinischer Psychologe im Neurologischen Therapiezentrum Gmundnerberg tätig. Nach einem Jahr Arbeit in der Forschung an verschiedenen Universitäten bewarb er sich bei Ärzte ohne Grenzen.

zu den Artikeln von Raimund Alber

Esther Asch

Die Tirolerin Esther Asch ist biomedizinsche Analytikerin. Ihre Ausbildung absolvierte sie an der pädagogischen Akademie und der medizinisch-technischen Akademie. Danach hat sie mehrere Jahre in einem Qualitätskontrolllabor eines privatwirtschaftlichen Unternehmens in verschiedenen Positionen gearbeitet. Bei ihrem ersten Einsatz mit Ärzte ohne Grenzen wird sie als Labormanagerin in Tschetschenien tätig sein. Dabei freut sie sich bereits auf die Menschen, die Arbeit und das Lernen.

zu den Artikeln von Esther Asch

Marcus Bachmann

Marcus Bachmann ist Experte für Qualitäts- und Prozessmanagement mit jahrelanger Berufserfahrung in der pharmazeutischen Industrie. Zwischen 2005 und 2017 war er mit Ärzte ohne Grenzen auf zahlreichen Einsätzen. Auf Grund der vielfältigen geographischen und thematischen Kontexte, in denen er bereits gearbeitet hat, bringt er eine große Expertise im Bereich humanitärer Hilfe mit. Auf seinen ersten Einsatz als Logistiker und Administrator in der zentralasiatischen Republik Kirgisistan folgten viele weitere u.a.

zu den Artikeln von Marcus Bachmann

Ricardo Baumgarten

Der Architekt und gebürtige Argentinier Ricardo Baumgarten hat mit 53 Jahren beschlossen, sein Architekturbüro in Linz aufzugeben und mit Ärzte ohne Grenzen zu arbeiten. Seither war er bei sechs Einsätzen in Kenia, im Südsudan und in der Demokratischen Republik Kongo für unsere umfangreiche Baulogistik verantwortlich. Das Kamera-Team der ServusTV-Dokumentation "Ärzte ohne Grenzen: Dem Leben verschrieben" begleitete ihn bei einem seiner Einsätze – mehr dazu im Einsatzblog.

zu den Artikeln von Ricardo Baumgarten

Eva Bermadinger

Die Salzburgerin war bereits zwei Mal mit Ärzte ohne Grenzen als Administratorin in der Demokratischen Republik Kongo auf Einsatz. Ebenso war sie in der Personalabteilung von Ärzte ohne Grenzen Österreich für die Rekrutierung von Einsatzkräften und Marketing-Aktivitäten verantwortlich. Neben ihrer beruflichen Tätigkeit studiert sie International Relations an der Donau-Universität in Krems.

zu den Artikeln von Eva Bermadinger

Michaela Bruckner

Michaela Bruckner arbeitet seit Frühjahr 2015 im Bereich Spendermarketing in der Abteilung für Großspenden bei Ärzte ohne Grenzen Österreich. Die gebürtige Niederösterreicherin hat den Diplomlehrgang für Kommunikationsmanagement an der Werbeakademie in Wien absolviert und konnte bereits zahlreiche Berufserfahrungen sammeln. So war Michaela Bruckner unter anderem im Verlagswesen tätig oder auch für die Projektentwicklung und den Anzeigenvertrieb in einem großen österreichischen Medienhaus zuständig.

zu den Artikeln von Michaela Bruckner

Doris Burtscher

Doris Burtscher hat an der Universität Wien Kultur- und Sozialanthropologie studiert und 2001 bei Professor Armin Prinz am Institut für Geschichte der Medizin in ihrem Spezialgebiet Ethnomedizin promoviert. Für Feldforschungszwecke lebte und arbeitete die gebürtige Vorarlbergerin insgesamt zweieinhalb Jahre im Senegal. Eine Erkundungsmission in Mauretanien war ihr erster Einsatz mit Ärzte ohne Grenzen.

zu den Artikeln von Doris Burtscher

Nina Egger

Die Steirerin Nina Egger hat ihre Ausbildung an der Hebammenakademie in Graz absolviert und war sowohl im Landeskrankenhaus Leoben als auch an der Universitätsklinik Graz tätig. Die Mitarbeit bei Ärzte ohne Grenzen ist für die Steirerin ein lang ersehnter Traum, den sie bereits am Anfang ihrer Hebammenausbildung im Kopf hatte. Bei ihrem ersten Einsatz freut sich die Hobby-Tänzerin bereits darauf, eine ganz andere Seite ihres Berufes zu erleben.

zu den Artikeln von Nina Egger

Monika Gattinger-Holböck

Die klinische Psychologin und Psychotherapeutin Monika Gattinger-Holböck kann bereits auf eine lange berufliche Laufbahn in den Bereichen Psychotraumatologie, Krisenintervention und Akutpsychologie sowie Psychiatrie und Psychosomatik zurückgreifen. Ihre umfassenden Erfahrungen möchte sie nun bei Ärzte ohne Grenzen für Menschen einsetzen, die unter schwierigsten Bedingungen leben müssen und Hilfe am dringendsten benötigen.

zu den Artikeln von Monika Gattinger-Holböck

Regina Giera

Die Ärztin Regina Giera promovierte 2010 an der Medizinischen Universität Innsbruck und absolvierte im selben Jahr die „Summer School on Public Health“ in Oslo, Norwegen. Nach ihrem Turnus an verschiedenen Spitälern in Oberösterreich und Wien und dem Abschluss des Diploms für Tropenmedizin ist sie seit 2015 als Allgemeinmedizinerin tätig. Die Linzerin ist begeisterte Läuferin und Radfahrerin – deshalb dürfen während eines Auslandseinsatzes auch ihre Laufschuhe nicht fehlen.

zu den Artikeln von Regina Giera

Eva Hosp

Eva Hosp ist ursprünglich ausgebildete Dolmetscherin für Französisch und Spanisch. Nach dem Sprachstudium war sie in ihrer Übersetzungstätigkeit in Brüssel in den Europäischen Institutionen tätig. Im Jahr 2000 begann sie in der Kommunikationsabteilung von Ärzte ohne Grenzen im Wiener Büro. Als Pressereferentin ist sie für Medienarbeit und die Organisation von Veranstaltungen in Österreich verantwortlich.

zu den Artikeln von Eva Hosp

Irene Jancsy

Irene Jancsy übernahm 2004 die Chefredaktion des Magazins DIAGNOSE und der Jahresberichte von Ärzte ohne Grenzen Österreich. Von 2007 bis 2016 leitet sie die Kommunikations-Abteilung im Wiener Büro und war für alle Bereiche der Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich. Seit 2016 ist sie für den Aufbau einer neuen Fachabteilung für die Durchführung von Trainings für Kommunikationsverantwortliche in Einsatzgebieten zuständig.

zu den Artikeln von Irene Jancsy

Marion Jaros-Nitsch

Nach ihrem Psychologiestudium begann Marion Jaros-Nitsch 1997 als Referentin für Pädagogik im der Unfallprävention zu arbeiten. Berufsbegleitend absolvierte sie die Ausbildung zur Gesundheitspsychologin. Bei Ärzte ohne Grenzen hat sie die Jugendaktion Break the Silence ins Leben gerufen. Ihr ist wichtig, Kindern und Jugendlichen bewusst zu machen, dass jeder Mensch ein Recht auf Gesundheitsversorgung hat und junge Menschen dabei zu unterstützen, durch Engagement auf die Arbeit von Ärzte ohne Grenzen aufmerksam zu machen.

zu den Artikeln von Marion Jaros-Nitsch

Jakob Krösslhuber

Der junge Arzt Jakob Krösslhuber stammt aus Lienz in Osttirol und hat 2008 promoviert. Seit 2012 ist der Allgemeinmediziner in Ausbildung zum Pädiater (Kinderarzt). In diesem Jahr war er auch auf seinem ersten humanitären Einsatz in Kamerun. Sein nächster Hilfseinsatz führt den begeisterten Bergsteiger mit Ärzte ohne Grenzen nach Kabul in Afghanistan. Er freut sich bereits darauf, in eine andere Kultur einzutauchen und so seine eigene Perspektive zu wechseln. An der Organisation schätzt er vor allem den Teamzusammenhalt und die Gemeinschaft.

zu den Artikeln von Jakob Krösslhuber

Reinhard Lassner

Der Niederösterreicher Reinhard Lassner hat sowohl eine kaufmännische Ausbildung im Bereich Finanzen und Buchhaltung als auch Erfahrung in der Mitarbeiterführung. Er war im Finanz- und Versicherungssektor tätig und zuletzt Vertriebsleiter einer Bank.

An Ärzte ohne Grenzen schätzt er die bedingungslose Hilfe für notleidende Menschen sowie das Arbeiten in einem internationalen Team. Die Suche nach einer sinnstiftenden Arbeit und ein „Blick über die Grenzen“ haben ihn in seiner Entscheidung bestärkt, auf Einsatz zu gehen.

zu den Artikeln von Reinhard Lassner

Judith Mader

Die 1978 geborene Vorarlbergerin studierte Pharmazie und Biologie in Innsbruck. Ihre Berufslaufbahn beginnt sie in Vorarlberg, um dann in Krankenhausapotheken in Linz und Feldkirch zu arbeiten. Ärzte ohne Grenzen ist für sie eine Möglichkeit, ihre bisher erworbenen Fähigkeiten sinnvoll einzusetzen und mit ihrem Beitrag die Arbeit der Organisation zu unterstützen. Von 2013 bis 2014 war Pharmazeutin auf Einsatz in Malawi, einem Binnenstaat in Südostafrika. Sie war vor Ort für die medikamentöse Versorgung verschiedener Einrichtungen zuständig.

zu den Artikeln von Judith Mader

Sandra Miller

Krankenschwester Sandra Miller aus Salzburg war bereits auf zwei Hilfseinsätzen in Irak und der Türkei und leistete im Oktober 2015 mit unserem Team Hilfe für Flüchtlinge an der slowenisch-kroatischen Grenze. Sie berichtet im Einsatzblog von der Situation der PatientInnen und warum eine warme Unterkunft und menschliche Wärme so wichtig für die psychische und physische Gesundheit sind:

zu den Artikeln von Sandra Miller

Seiten

Teilen

Vervielfältigen