Michael Rösch

Die Gründe des Vorarlberger Chirurgen, sich für einen freiwilligen Hilfseinsatz bei Ärzte ohne Grenzen zu bewerben, sind die gleichen wie für seine Entscheidung zum Medizinstudium vor mehr als 20 Jahren: Er möchte Probleme lösen, leidenden Menschen helfen und Ungerechtigkeiten nicht hinnehmen.

Die Erfahrung, in einem anderen kulturellen Kontext zu arbeiten, machte der Vater dreier erwachsener Kinder vor seinem ersten Einsatz mit Ärzte ohne Grenzen bereits während eines freiwilligen Arbeitsaufenthaltes in einem Krankenhaus in Jemen.

Blog-Posts von Michael Rösch

Teilen

Vervielfältigen