Dagmar Bachrich12.11.2015

Vorstand von Ärzte ohne Grenzen mit „AREX“-Preis ausgezeichnet

0 Kommentare

Zum ersten Mal wurden die Vorreiter unter den Aufsichtsräten ausgezeichnet: Ärzte ohne Grenzen gewinnt „AREX“-Award 2015 in der Kategorie Non-Profit Organisationen.

Am 5. November fand im Rahmen der Aufsichtsrat-Gala in Wien zum ersten Mal die Verleihung des „AREX“ statt. Der Preis für „Aufsichtsrats-Exzellenz“ wird in fünf Kategorien vergeben – Familienunternehmen, Stiftungen, Börsennotierte Unternehmen, Journalismus sowie Non-Profit-Organisationen. Denn in fast allen Bereichen des gesellschaftlichen Zusammenlebens ist das Thema Aufsicht aktuell. So sind die Gremien nicht nur in der Wirtschaft von Bedeutung, sondern auch in den Bereichen Politik, Kultur, Sport und Soziales.

Rund 250 Gäste aus Österreich, Deutschland und der Schweiz nahmen an der Gala-Veranstaltung teil, die von Board Search, Hay Group und der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft KPMG veranstaltet wurde. „Das Ziel der Aufsichtsrats-Gala ist es, einen Beitrag zur Professionalisierung des Aufsichtsratswesens zu leisten – ganz nach dem Motto Beste Köpfe in ihr Gremium“, sagt Josef Fritz, Geschäftsführender Gesellschafter bei Board Search.

Die Jury setzte sich zusammen aus fünfzehn unabhängigen Experten, wobei jeweils drei die Preisträger in den fünf Kategorien kürten. Für die Auszeichnung wurde die Qualität des Aufsichtsrats unter anderem anhand der Kriterien Rollenverständnis, Besetzung und Zusammensetzung, Funktion als Ratgeber, Diversität, Unabhängigkeit, zukunftsbezogene und soziale Unternehmensführung sowie Corporate Governance zugrunde gelegt. Des Weiteren waren die wirtschaftliche Lage sowie Nachhaltigkeit von Bedeutung.

Ärzte ohne Grenzen überzeugte in der Kategorie „Non-Profit Organisationen“ und zählte damit neben Unternehmen wie auch Stiftungen zu den Preisträgern. Margaretha Maleh, Präsidentin von Ärzte ohne Grenzen Österreich, nahm den Preis selbstbewusst und augenzwinkernd mit den Worten entgegen: „Wir haben ihn uns auch verdient!“

Ihr Vorgänger Reinhard Dörflinger bedankte sich ebenfalls für die Auszeichnung und berichtete dem Publikum über die strikten Governance-Regeln für den Vorstand bei Ärzte ohne Grenzen, die schlussendlich für den Sieg ausschlaggebend waren.

Fotos der Veranstaltung auf der Website des Opinion Leaders Network

Mehr erfahren:

Kommentar verfassen

* Diese Angabe wird benötigt.

Teilen

Vervielfältigen