Hanna Spegel06.06.2014

Ausstellung: "Ärzte ohne Grenzen - b.sides"

0 Kommentare

Der Regisseur der TV-Serie "Ärzte ohne Grenzen: Dem Leben verschrieben" Stefan Tauber präsentiert seine Eindrücke abseits der Dreharbeiten  im Rahmen der Foto-Ausstellung "b.sides" in der Galerie IMERSTEN in Wien - Eröffnung am 18. Juni!

Ein österreichisches Kamera-Team hat MitarbeiterInnen von Ärzte ohne Grenzen bei ihren Einsätzen in Krisengebieten begleitet - die achtteilige TV-Dokumentation war von Jänner bis April 2014 auf Servus TV zu sehen (nachzulesen im Blog).

Stefan Tauber, Regisseur und Kameramann der Serie, hat seine Eindrücke fotografisch festgehalten und stellt nun in einer limitierten Serie seine persönlichen Bilder abseits bekannter Blickwinkel vor:


"Die Bilder dieser Serie wurden 2013 an verschiedenen Orten im Tschad, Südsudan, Kongo und Irak in Flüchtlingslagern, Dörfern und Krankenhäusern aufgenommen." (c) Stefan Tauber / Demokratische Republik Kongo


"Ärzte ohne Grenzen leistet an all diesen Orten großartige medizinische Nothilfe für die betroffenen Menschen. Ein Hauptanliegen dieser Ausstellung ist es, das Umfeld und die Adressaten dieser Hilfeleistungen den Betrachtern näherzubringen." (c) Stefan Tauber / Südsudan


"Bewusst habe ich die Ausstellung auf wenige Bilder limitiert, um den Wahrnehmungsfluten entgegenzuwirken, die in jeder Minute auf den westlichen Menschen einwirken und oft dessen Sinne verkleben." (c) Stefan Tauber / Tschad

Die Eröffnung von "Ärzte ohne Grenzen: b.sides" findet am 18. Juni 2014 um 19:30 Uhr in der Galerie IMERSTEN in der Sonnenfelsgasse 3/0 in 1010 Wien statt. Danach ist die Foto-Ausstellung von 19. Juni bis 1. Juli 2014 jeweils von Montag bis Samstag von 11 bis 15 Uhr und nach Vereinbarung zu sehen. Wir freuen uns auf zahlreiche BesucherInnen!

Kommentar verfassen

* Diese Angabe wird benötigt.

Teilen

Vervielfältigen

Mehr von Hanna Spegel

Seiten