Hanna Spegel01.04.2014

Laufend im Einsatz beim Vienna City Marathon

0 Kommentare

20 engagierte LäuferInnen bilden beim diesjährigen Vienna City Marathon am 13. April 2014 ein Team für Ärzte ohne Grenzen: Mit ihrer sportlichen Leistung rufen sie im Rahmen der VCM Charity zur Unterstützung der Organisation auf.

Der Vienna City Marathon (VCM) ist ein alljährliches Sportereignis mit internationaler Aufmerksamkeit. Heuer werden insgesamt 20 LäuferInnen ihr sportliches Engagement in den Dienst von Ärzte ohne Grenzen stellen: 4 HalbmarathonläuferInnen nehmen je 21,1km von der Reichsbrücke bis zum Heldenplatz in Angriff, während 4 Staffelgruppen zu je 4 LäuferInnen gemeinsam die gesamte Marathonstrecke von 42,2km bewältigen.

Charity: "Laufend Spenden sammeln"

Im Rahmen der "großen Vienna City Marathon Läufer-Charity 2014" können UnterstützerInnen des Laufteams ihre Spende den Hilfseinsätzen von Ärzte ohne Grenzen widmen. Unter dem Motto "Laufend Spenden sammeln" kommt das sportliche Engagements des Teams so einem guten Zweck zu Gute. Die Teammitglieder von Ärzte ohne Grenzen werden am speziell für diesen Anlass entworfenen T-Shirt erkennbar sein, das auf der Rückseite das verbindende Motto trägt: "Laufend im Einsatz!"


Die T-Shirts der 20 LäuferInnen des "Team Ärzte ohne Grenzen" am Vienna City Marathon zeigen auf der Rückseite das gemeinsame Motto (c) MSF

Bei der erstmaligen Marathon-Teilnahme eines Teams von Ärzte ohne Grenzen sind Mitwirkende vieler Bereiche vertreten: Für den Lauf gemeldet haben sich der Präsident von Ärzte ohne Grenzen Österreich, Dr. Reinhard Dörflinger, zahlreiche MitarbeiterInnen verschiedener Abteilungen des Büros in Wien sowie VertreterInnen einer Partnerorganisation. Auch EinsatzmitarbeiterInnen beteiligen sich tatkräftig an der Aktion: Krankenschwester Maria Pfeiffer (Einsätze in der Demokratischen Republik Kongo und im Tschad), Ärztin Katharina Resch (Nigeria, Haiti, Irak), Chirurg Michael Osti (Nigeria, Afghanistan) sowie Logistiker Andreas Pech (Sudan, Simbabwe), dessen Einsatz in Simbabwe 2012 in seinem Blog nachzulesen ist.

Hochkarätige Unterstützung

Besonders freut das Laufteam auch das Engagement von Joanna Bostock, leitende Redakteurin des FM4 Reality Check. Die Sendung widmet sich in regelmäßigen Abständen den Hilfseinsätzen von Ärzte ohne Grenzen und rückt so auch vernachlässigte Krisen in den Mittelpunkt (ausgewählte Sendungsmitschnitte sind im Medienspiegel online abrufbar). Über ihre Marathon-Teilnahme mit Ärzte ohne Grenzen sagt sie:

Ich bin noch nie einen ganzen Marathon gelaufen und weiß auch nicht, ob ich das je werde. Doch Dank meiner Bekannten bei Ärzte ohne Grenzen bin ich heuer Teil eines der größten Events im globalen Laufjahr UND kann damit einen besonders guten Zweck unterstützen.
(Originaltext in Englisch: "Jo's part marathon for MSF")

Startschuss am 13. April

Der Startschuss für den Vienna City Marathon 2014 fällt am Sonntag, 13. April 2014, um 9:00 Uhr auf der Wagramerstraße direkt bei der Reichsbrücke:


Der Start des Vienna City Marathon 2013 auf der Reichsbrücke (c) VCM/FinisherPix

Auf der Website des Marathons sind Details zum Startgelände und Streckenpläne aktualisiert abrufbar. Alle Sportbegeisterten sind herzlich eingeladen, kräftig mitzufiebern!

Kommentar verfassen

* Diese Angabe wird benötigt.

Teilen

Vervielfältigen

Mehr von Hanna Spegel

Seiten