Hanna Spegel15.09.2014

Nothilfe hautnah - am Karlsplatz in Wien

0 Kommentare

Nächste Woche ist es soweit: Die Ausstellung "Hilfe aus nächster Nähe" startet am 25. September am Karlsplatz in Wien und bietet Einblicke in die weltweite Nothilfe von Ärzte ohne Grenzen. Eintritt frei!

Wie werden Krankheiten wie Ebola oder Cholera behandelt? Was wird für die Aufbereitung von Trinkwasser benötigt? Wie gelangen Medikamente in Krisengebiete? Antworten auf all diese Fragen und weitere spannende Einblicke gibt es zwei Wochen lang im Resselpark in Wien zu entdecken:

Nothilfe hautnah - ab 25. September am Karlsplatz Wien.

Zelte und Holzbauten zeigen anschaulich, wie eine Impfkampagne durchgeführt oder ein Cholera-Behandlungszentrum aufgebaut wird. Die Ausstellung kann auf eigene Faust besucht werden - es werden aber auch kostenlose Führungen in Kleingruppen von unseren MitarbeiterInnen angeboten. Heuer wird unter anderem erstmals in Österreich ein aufblasbarer Operationssaal zu sehen sein, der beispielsweise nach dem verheerenden Taifun Haiyan auf den Philippinen für chirurgische Eingriffe aufgebaut wurde. Im multimedialen Filmzelt wiederum gibt es interaktive Screens mit Videos unserer Hilfseinsätze sowie Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden:

Der erste Test unserer neuen interaktiven Touchscreens für das Ausstellungs-Filmzelt!

Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren, wie schon im Jahr 2012 helfen zahlreiche ehrenamtliche MitarbeiterInnen vor Ort:

Wir freuen uns auf Ihren Besuch - laden Sie auch Ihre Bekannten & Freunde via Facebook oder Twitter ein! :-) Hilfe aus nächster Nähe - Die Ausstellung 25. September bis 6. Oktober 2014 Täglich von 10 bis 18.30 Uhr 4. Oktober bis 22 Uhr (Lange Nacht der Museen) Eintritt frei.

Kommentar verfassen

* Diese Angabe wird benötigt.

Teilen

Vervielfältigen

Mehr von Hanna Spegel

Seiten