Hanna Spegel26.08.2013

Vermächtnis ohne Grenzen: Online-Plattform & Erbschaftsvortrag im September 2013

0 Kommentare

Immer mehr Menschen interessieren sich für die Möglichkeit neben Familie und FreundInnen einen Teil ihres Nachlasses an Ärzte ohne Grenzen zu spenden. Es ist ihnen ein Anliegen, dass ihre Hilfe auch nach ihrem Leben weiter geht.

Viele wissen aber nicht wie sie das tun können.

Online-Plattform zu den Themen Testament & Erbrecht

In den letzten Jahren haben viele Menschen Ärzte ohne Grenzen in ihrem Nachlass bedacht. Sie setzen damit ein Zeichen und helfen dort, wo die Not am größten ist. Sie schenken all jenen Zukunft, die sich aus eigener Kraft nicht helfen können.

Für Interessierte gibt es nun auf www.vermächtnis-ohne-grenzen.at Informationen rund ums Thema Testament und Erbrecht. Weiters versammelt eine eigene Broschüre Antworten auf Fragen zur gesetzlichen Erbfolge, dem gesetzlichen Pflichtteil und Informationen zur Gestaltung eines rechtsgültigen Testaments.

Erbschaftsvortrag mit Notar Dr. Christoph Völkl

Bei eigenen Informationsveranstaltung besteht die Möglichkeit, sich persönlich über das Vermächtnis ohne Grenzen zu informieren. Der nächste Erbschaftsvortrag findet am Montag, 16.9.2013 um 17.30 Uhr im Ärzte ohne Grenzen Büro Wien statt (Taborstraße 10, 1020 Wien).

Notar Dr. Christoph Völkl beantwortet vor Ort Fragen wie:

  • Was ist bei der Erstellung eines Testaments zu beachten, damit es rechtlich gültig ist?
  • Wie ist die genaue Regelung des "Pflichtteils"?
  • Wie sieht die Neuregelung der Erbschafts- und Schenkungssteuer aus?

Die Teilnahme ist kostenlos und unverbindlich - Details & Anmeldung auf www.vermaechtnis-ohne-grenzen.at

Kommentar verfassen

* Diese Angabe wird benötigt.

Teilen

Vervielfältigen

Mehr von Hanna Spegel

Seiten