Äthiopien

Foto-Tour: Unser Mutter-Kind-Programm in Äthiopien

Wartehäuschen für werdende Mütter? Sehen und lesen Sie, welche Bedeutung sie in unserem Projekt in Sidama in Äthiopien dabei haben, das mehr als 600 Frauen mit Hochrisikogeburten ihre Kinder sicher auf die Welt bringen konnten. Jetzt übergeben wir das Projekt an die dortigen Behörden.

Seit 2012 betreibt Ärzte ohne Grenzen ein Gesundheitsprojekt für Mütter und Kinder in Sidama in der äthiopischen Region der südlichen Nationen, Nationalitäten und Völker (SNNPR). In Zusammenarbeit mit dem äthiopischen Gesundheitsministerium konnten unsere Teams die Leben vieler Frauen und Kinder retten und vermeidbare Todesursachen eindämmen.

Seit dem Start des Projekts haben mehr als 12.000 Frauen vor- und nachgeburtliche Betreuung in Anspruch genommen, mehr als 2.000 Schwangere konnten sicher ihre Babys zur Welt bringen und mehr als 1.500 mangelernährte Kinder wurden in den Kliniken in Chire und Mejo behandelt.

 

Das Foto-Album auch auf Facebook:

 

 

 

Teilen

Vervielfältigen