Griechenland

Griechenland: „Irgendwo in Frieden leben“

Griechenland ist innerhalb der EU derzeit das Hauptaufnahmeland von Flüchtlingen sowie Migranten und Migrantinnen – mehr als 90 Prozent aller inoffiziellen Einreisen finden an der türkisch-griechischen EU-Außengrenze statt. Zehntausende Menschen ohne Papiere werden jedes Jahr im Grenzgebiet aufgegriffen und in überfüllten Polizeigrenzstationen und Aufnahmelagern festgehalten. Ihre Lebensbedingungen sind inakzeptabel.

Diese Fotoreportage zeigt eindrücklich den Alltag im Grenzgebiet Evros, einem der Haupteinreisepunkte an der griechisch-türkischen Grenze.

Das könnte Sie auch interessieren

Teilen

Vervielfältigen