D. R. Kongo

Demokratische Republik Kongo: Massive Vertreibung in der Provinz Ituri

Wissen Sie, wo Ituri liegt? Dort spielt sich Dramatisches ab: In der Provinz der Demokratischen Republik Kongo zwang anhaltende Gewalt bereits über 100.000 Menschen zur Flucht. Die Betroffenen flohen in alle Himmelsrichtungen - nach Norden in Richtung Mahagi oder nach Süden in Richtung Bunia. Andere überquerten den Albertsee - um Zuflucht in Uganda zu finden. 

Die Teams von Ärzte ohne Grenzen arbeiten in und um Bunia und in der Umgebung von Mahagi. Sie unterstützen die Gesundheitsbehörden, kümmern sich um die Wasser- und Sanitärversorgung und verteilen grundlegende Hilfsgüter wie Decken und Seife.  Vertriebene leben in provisorischen Siedlungen, bei Gastfamilien oder in Kirchen und SchulenEs muss sich etwas tun, sonst drohen Mangelernährung und Krankheitsausbrüche.

In folgender Slideshow erfahren Sie mehr über unsere Hilfe vor Ort:

Das könnte Sie auch interessieren

Teilen

Vervielfältigen