Flucht/Vertreibung

Weltweit sind Millionen Menschen auf der Flucht. Häufig fliehen sie vor Kriegen oder bewaffneten Konflikten. Aber auch Naturkatastrophen und Hunger zwingen Menschen dazu, ihre Heimat zu verlassen.

Ärzte ohne Grenzen hilft Menschen, die außerhalb ihres Heimatlandes auf der Flucht sind (Flüchtlinge) oder die innerhalb ihres eigenen Landes Schutz suchen (Vertriebene). Diese Menschen brauchen dringend Schutz vor Sonne oder Kälte, Regen oder Schnee – aber auch sauberes Wasser, Essen, einfache Hygienevorrichtungen, medizinische Versorgung und oft psychologische Hilfe. Seit 2002 hilft Ärzte ohne Grenzen auch Menschen, die auf ihrer Flucht nach Europa gekommen sind. Seit Mai 2015 helfen Teams von Ärzte ohne Grenzen auch direkt auf dem Mittelmeer Menschen, die auf der Flucht in Seenot geraten sind medizinisch und psychologisch.

Mehr erfahren:

Vervielfältigen