Chirurgen und Chirurginnen

Chirurgen und Chirurginnen müssen bei ihrem Einsatz oft mit einfachsten technischen Mitteln und unter schwierigen Bedingungen arbeiten. Möglichst vielfältige praktische Erfahrungen sind erforderlich.

Das Aufgabengebiet von Chirurgen und Chirurginnen reicht von Unfallchirurgie und Triage über Allgemeinchirurgie bis hin zum Kaiserschnitt. Sie werden oft in Kriegs- oder Krisengebieten eingesetzt. Dabei werden Ihr Erfindungsreichtum und Ihre breite berufliche Erfahrung von unschätzbarem Wert sein: Zum Beispiel wenn Sie unter einfachsten Bedingungen und ohne Röntgengerät operieren. In dieser Position leiten und koordinieren sie die komplette chirurgische Abteilung und gewährleisten die Einhaltung der Qualitätsstandards. Eine weitere spannende Aufgabe erwartet Sie mit der Aus- und Weiterbildung des OP- und Ambulanzpersonals.

Spezielle Anforderungen:

  • abgeschlossene Facharztausbildung
  • möglichst breite Berufserfahrung (Fachärzte und Fachärztinnen der Allgemeinchirurgie: Fähigkeit Kaiserschnitte durchzuführen, Erfahrung mit Kinderchirurgie erwünscht)
  • mindestens zwei bis drei Monate Zeit für einen Einsatz
  • AUSNAHME BEI ORTHO/TRAUMA und PLASTISCHEN CHIRURGINNEN: mindestens 4 Wochen Zeit (nach Validierung bei einem technischen Referenten) für einen Ersteinsatz

Mit folgenden Diagnosen, Operationen und Behandlungen werden Chirurgen und Chirurginnen bei einem Einsatz häufig konfrontiert:

  • Kaiserschnitte
  • Amputationen
  • Behandlung offener und geschlossener Knochenbrüche (externe Fixierung)
  • Versorgung von Schuss- und Granatsplitterwunden
  • Behandlung von schwierigen Wundinfektionen
  • Kinderchirurgie
  • Diagnostik ohne Röntgenbilder
  • Durchführung einer Triage

Mehr Informationen über Unfallchirurgie bei Ärzte ohne Grenzen finden Sie auf unserer speziellen Website

 

Video Interview

Chirurg Michael Osti berichtet von seiner Arbeit in den Hilfsprogrammen von Ärzte ohne Grenzen:

In Kooperatio mit whatchado

Weitere Videointerviews:

Teilen

Vervielfältigen