Film

Fire in the blood

12. 12.
Film
Wien

In den späten 90er Jahren und Anfang des 21. Jahrhunderts verweigerten die westlichen Regierungen und Pharmaunternehmen dem von AIDS geplagten Afrika billige antiretrovirale Medikamente, die zehn Millionen Tode verhindert hätten. Einige Menschen ließen sich das nicht gefallen. Gedreht auf vier Kontinenten, zeigt der Film "Fire in the blood" die wahre Geschichte einer unvergesslichen Koalition, welche zusammenkam, um im Laufe der Zeit viele Millionen Menschenleben zu retten. 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wann: Dienstag, 12. Dezember, 20:00 Uhr
Wo: Pharmakologie, Währinger Str. 13A, 1090 Wien 

Eintritt frei! 

Die Veranstaltung wird von UAEM (Universities Allied for Essential Medicines - Vienna) organisiert. Im Anschluss an den Film „Fire in the blood“ gibt es Gelegenheit zur Diskussion mit dem HIV-Experten Florian Breitenecker von Ärzte ohne Grenzen.

Vervielfältigen