Vortrag

Rette sich, wer kann? Die Grenzen unserer Solidarität

15. 09.
Vortrag
Salzburg
© David DiLorenzo

Seit Ausbruch der Corona-Krise wird Solidarität beschworen, doch wie solidarisch sind wir als Gesellschaft tatsächlich, wenn es um jene geht, die mitunter am meisten unter der Krise leiden? Unsere Kolleginnen Monika Gattinger und Kateřina Šrahůlková (Psychologin im Geflüchtetenlager in Moria) reden mit Konfliktforscher Werner Wintersteiner und Claudia Prantl von der Caritas Salzburg über die Menschen, die aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwunden sind: Wie ist die aktuelle Situation in den Geflüchtetenlagern? Wo liegen die Grenzen unserer Solidarität und warum verfallen wir so leicht in einen Krisennationalismus?

Die Veranstaltung findet vor Ort und online statt, Eintritt frei. Bitte denken Sie daran, sich anzumelden unter dem angegebenen Link.

 

Anmeldung

Anmeldung

Die Anmeldung findet statt auf der Seite der Robert Jungk Bibliothek für Zukunftsfragen. Der Eintritt ist frei, Sie können online oder vor Ort an der Veranstaltung teilnehmen.

Vervielfältigen