Vortrag

Public Talk: "Wenn Impfen Luxus ist"

16. 03.
Vortrag
Wien
© Magali Deppen/MSF

Ärzte ohne Grenzen lädt Sie herzlich zu folgender Veranstaltung ein:

Public Talk: „Wenn Impfen Luxus ist“

Berichte und Diskussion

Alle 35 Sekunden stirbt ein Kind an Lungenentzündung. Die Pharmaunternehmen Pfizer und GSK stellen wirksame Impfstoffe her, die gegen diese durch Pneumokokken ausgelöste Krankheit schützen. Dennoch haben 75 Prozent aller Kinder weltweit keinen Zugang zu diesen Impfstoffen. Ein Haupthindernis ist der hohe Preis. Ärzte ohne Grenzen fordert daher diese Unternehmen mit einer Petition dazu auf, den Preis für die Impfstoffe auf 5 US-Dollar pro Kind zu senken – für alle ärmeren Länder und humanitäre Hilfsorganisationen.

Prof. Dr. Stefan Winkler, Infektiologe am AKH Wien, wird zunächst das nötigen Hintergrundwissen zu Pneumokokkeninfektionen präsentieren. Birthe Redepenning wird als Vertreterin der Medikamentenkampagne von Ärzte ohne Grenzen den Einsatz der Organisation für leistbare Medikamente und Impfstoffe präsentieren.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Studierendenorganisation UAEM Universities Allied for Essential Medicines - Vienna statt.

Wann:

Mittwoch, 16. März 2016
18.00 Uhr

Wo:

AKH - Allgemeines Krankenhaus der Stadt Wien
Währinger Gürtel 18-20
Ebene 7L, Hörsaal 4
1090 Wien

Eintritt frei!

Aufgrund des großen Interesses sind nur begrenzt Plätze verfügbar, daher wird unbedingt um Anmeldung gebeten: [email protected]

Event auf Facebook

Kampagne "Bezahlbare Impfstoffe":

Petition unterzeichnen

Vervielfältigen