Für Bestattungsinstitute

Gedenkspende: Eine Empfehlung, die Gutes bewirkt

Als Bestatter haben Sie es schon oft erfahren: Eine Beerdigung zeichnet sich durch eine ganz persönliche Stimmung aus. Viele Angehörige finden Trost darin, dass Sie in diesem Moment – oft auch auf Wunsch des Verstorbenen – eine gute Sache unterstützen.

Wir freuen  uns, wenn Sie gemeinsam mit uns weltweit Menschen in Not helfen, indem Sie im Rahmen von Beratungsgesprächen auf eine Gedenkspende für Ärzte ohne Grenzen aufmerksam machen. Bewirken Sie mit einer Empfehlung Gutes.

Wenn Sie Informationsflyer für Ihre Kunden bzw. zur Auslage bestellen möchten, melden Sie sich bei unserem Spender-Service telefonisch unter (0800 246 292) oder per E-Mail. Gerne lassen wir Ihnen das gewünschte Material per Post zukommen.

 

Als Bestattungsinstitut eine Gedenkspende ankündigen

Schön, dass Sie unsere lebensrettende Arbeit unterstützen und uns vorab über die Gedenkspende informieren.

  • Bitte weisen Sie in der Traueranzeige auf den Spendenaufruf zugunsten von Ärzte ohne Grenzen hin und vermerken Sie unser Spendenkonto. Wichtig ist ein eindeutiges Kennwort: IBAN: AT43 2011 1289 2684 7600, BIC: GIBAATWWXXX, Erste Bank, Kennwort: Im Gedenken an Vorname Name
  • Bitte teilen Sie uns den Namen des oder der Verstorbenen, den Termin der Trauerfeier und das Kennwort kurz per E-Mail oder telefonisch (01 409 72 76-19) mit. Diese Daten ermöglichen es uns, die eingehenden Spenden eindeutig zuzuordnen.
  • Ca. vier Wochen nach der Trauerfeier lassen wir Ihnen bzw. den Hinterbliebenen eine Liste mit den Namen der Spender und dem gespendeten Gesamtbetrag zukommen. Aus Datenschutzgründen nennen wir keine Einzelbeträge der Trauergäste. Bitte teilen Sie uns kurz die Adresse mit, an die wir die Spenderliste schicken sollen.

Bei Fragen stehen wir Ihnen auch gerne in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung. Rufen Sie uns an unter 01 409 72 76-19.

Wichtige Information zur Spendenquittung: Sofern uns die Adressen vorliegen, erhalten alle Spender ab einer Spende von 20 Euro einen Dankbrief sowie automatisch im Februar des Folgejahres eine Jahresspendenquittung. Außerdem informieren wir alle Spender eine Zeit lang über unsere Arbeit. Aufgrund von steuerrechtlichen Regelungen ist es uns nicht möglich über Sammelbeträge, die ggf. von den Hinterbliebenen an Ärzte ohne Grenzen überwiesen werden, eine Spendenquittung auszustellen.

Vervielfältigen

Ihre Spende kommt an

Spendensiegel

Österreichisches Spendengütesiegel 05103

Ärzte ohne Grenzen Österreich trägt als einer der ersten Vereine das österreichische Spendengütesiegel. Es bestätigt den sachgemäßen und wirtschaftlichen Umgang mit unseren Spenden sowie deren nachprüfbare Standards bei der Verwaltung.