Unsere Hilfe in Indien

Afghanistan Angola Albania United Arab Emirates Argentina Armenia Australia Austria Azerbaijan Burundi Belgium Benin Burkina Faso Bangladesh Bulgaria Bosnia and Herz. Belarus Belize Bolivia Brazil Brunei Bhutan Botswana Central African Republic Canada Switzerland Chile China Ivory Coast Cameroon Dem. Rep. Congo Congo Colombia Costa Rica Cuba Czech Rep. Germany Djibouti Denmark Dominican Rep. Algeria Ecuador Egypt Eritrea Estonia Ethiopia Finland Fiji Gabon United Kingdom Georgia Ghana Guinea Gambia Guinea-Bissau Eq. Guinea Greece Greenland Guatemala Guyana Honduras Croatia Haiti Hungary Indonesia India Ireland Iran Iraq Iceland Israel Italy Jamaica Jordan Japan Kazakhstan Kenya Kyrgyzstan Cambodia Korea Kuwait Lao PDR Lebanon Liberia Libya Sri Lanka Lesotho Lithuania Luxembourg Latvia Morocco Moldova Madagascar Mexico Macedonia Mali Myanmar Montenegro Mongolia Mozambique Mauritania Malawi Malaysia Namibia Niger Nigeria Nicaragua Netherlands Norway Nepal New Zealand Oman Pakistan Panama Peru Philippines Papua New Guinea Poland Dem. Rep. Korea Portugal Paraguay Palestine Qatar Romania Russia Rwanda W. Sahara Saudi Arabia Sudan South Sudan Senegal Sierra Leone El Salvador Serbia Suriname Slovakia Slovenia Sweden Eswatini Syria Chad Togo Thailand Tajikistan Turkmenistan Timor-Leste Tunisia Turkey Taiwan Tanzania Uganda Ukraine Uruguay United States Uzbekistan Venezuela Vietnam Vanuatu Yemen South Africa Zambia Zimbabwe Somalia French Guiana France Spain Aruba Anguilla Andorra Antigua and Barb. Bahamas Bermuda Barbados Comoros Cape Verde Cayman Is. Dominica Falkland Is. Faeroe Is. Grenada Hong Kong St. Kitts and Nevis Saint Lucia Liechtenstein Maldives Malta Montserrat Mauritius New Caledonia Nauru Pitcairn Is. Puerto Rico Fr. Polynesia Singapore Solomon Is. São Tomé and Principe Sint Maarten Seychelles Turks and Caicos Is. Tonga Trinidad and Tobago St. Vin. and Gren. British Virgin Is. U.S. Virgin Is. Cyprus Reunion Mayotte Martinique Guadeloupe Curaco Canary Islands

1999

Beginn der Arbeit

609

Einsatz­kräfte

Ländervergleich Österreich & India

AT
IN
83.60
59.90

Lebenserwartung Frauen

in Jahren

Quelle: WHO, data.worldbank.org

AT
IN
78.40
58.70

Lebenserwartung Männer

in Jahren

Quelle: WHO, data.worldbank.org

AT
IN
4.00
43.00

Säuglingssterblichkeit

je 1000 Geburten

Quelle: WHO, data.worldbank.org

AT
IN
4.90
0.80

Ärzte

je 1000 Einwohner

Quelle: WHO, data.worldbank.org

Unsere Aktivitäten im Überblick:

Ärzte ohne Grenzen setzte im Jahr 2019 die im Vorjahr erstmals begonnene umfassende Hilfe in Indien fort, da das Gesundheitssystem weiterhin mit der Versorgung von Millionen Menschen überlastet war.

  • 55.000 ambulante Sprechstunden
  • 4.540 psychologische Einzelgespräche
  • 2.360 antiretrovirale Behandlungen der ersten Therapielinie
  • 1.440 neue Tuberkulose-Patient*innen
  • 1.390 neue Hepatitis C-Behandlungen
  • 960 Patient*innen in ambulanten Ernährungsprogrammen aufgenommen

Unsere Hilfe in Indien im Einzelnen:

Im Bundesstaat Manipur versorgten wir in Churachandpur, Chakpikarong und Moreh Patientinnen und Patienten, die an HIV, Hepatitis C und herkömmlicher oder resistenter Tuberkulose erkrankt waren. Unsere Teams boten zudem im Unionsterritorium Jammu und Kaschmir psychologische Hilfe an, da die Bevölkerung unter den Folgen des jahrelangen Konflikts litt. Im Bezirk Jahangirpuri, im Norden Dehlis, betreuten wir eine Klinik für Überlebende sexueller und häuslicher Gewalt. Im Bundesstaat Bihar behandelten wir HIV-Patientinnen und Patienten im fortgeschrittenen Stadium, und im Bundesland Jharkhand versorgten wir mangelernährte Kinder.

In Mumbai setzten wir die enge Kooperation mit den Nationalen Tuberkulose- und HIV-Programmen fort, um die Häufigkeit der Erkrankungen und die Todesraten zu senken. Das Hepatitis C-Programm, das wir im Bundesstaat Uttah Pradesh unterstützten, übergaben wir 2019 an die Behörden. Zudem betreuten wir mobile Kliniken, um Menschen in entlegenen Dörfern der Bundesstaaten Andhra Pradesh, Chhattisgarh und Telangana zu versorgen.

Ärzte ohne Grenzen bot erstmals 1999 Hilfe in Indien an.

Mai 2020

Quelle: International Activity Report 2019

Mehr dazu

COVID-Katastrophe in Indien: Wie wir helfen

Covid-19 second wave in Mumbai, India.
Premananda Hessenkamp
Die zweite COVID-Welle stellt Indien vor neue Herausforderungen. Über 300.000 Neuinfektionen pro Tag meldet das Land. Wir sind vor Ort und helfen.
Mehr lesen

Sexualisierte und häusliche Gewalt während des…

Dr Yasoda Kurra, MSF doctor, examining a patient at the Umeed Ki Kiran Clinic, Jahangirpuri, Delhi
Showkat Nanda
Im Lockdown ist die Eindämmung der Pandemie oberste Priorität. Die Bedürfnisse von Überlebenden sexualisierter Gewalt werden vernachlässigt. Ein Bericht über die Situation in Indien.
Mehr lesen

COVID-19: Ärzte ohne Grenzen eröffnet…

Dr Nisha Mohan explaining safety protocols
Garvit Nangia/MSF
Die Zahl der bestätigten Coronafälle in Indien steigt kontinuierlich. Wir haben daher im Bundesstaat Bihar im Nordosten von Indien ein Behandlungszentrum mit 100 Betten für Patientinnen und Patienten mit COVID-19 eröffnet.
Mehr lesen

Gewaltausbrüche in Kaschmir: Hilfe von Ärzte ohne…

Ärzte Ohne Grenzen Österreich Logo
Hilfsorganisation setzt einen Monat nach Gewaltausbrüchen psychologische Notfallbetreuung fort und spendet medizinische Fixateure zur Behandlung von Brüchen
Mehr lesen

Gipfeltreffen EU-Indien: Indien muss seine …

FTA Protest Delhi - February 2012
Siddharth Singh
Heute Treffen in Brüssel: Zugang zu bezahlbaren Medikamenten für Millionen Menschen darf nicht eingeschränkt werden.
Mehr lesen

Ärzte ohne Grenzen legt Einspruch gegen Impfstoff…

Ärzte Ohne Grenzen Österreich Logo
Ärzte ohne Grenzen hat in Indien Einspruch gegen einen Patentantrag von Pfizer für den Impfstoff gegen Lungenentzündung eingereicht.
Mehr lesen

Bezahlbare Medikamente in Gefahr: Angriff der…

Ärzte ohne Grenzen hat heute eine weltweite Kampagne für den Zugang zu lebenswichtigen Medikamenten aus Indien gestartet. Die Gesundheitsversorgung von Millionen Menschen in ärmeren Ländern steht auf dem Spiel.
Mehr lesen

Bihar: Eröffnung einer Intensivstation zur…

Ärzte ohne Grenzen führt im Bezirk Darbhanga ambulante und stationäre Behandlungen für betroffene Kinder durch.
Angel Navarrete
27.000 Kinder im Bezirk Darbhanga von schwerer akuter Mangelernährung betroffen
Mehr lesen

Ärzte ohne Grenzen begrüßt Ablehnung des Bayer…

Ärzte Ohne Grenzen Österreich Logo
Einspruch gegen indische Zwangslizenz abgelehnt: Entscheidung für bezahlbare Medikamente
Mehr lesen

Pharmaunternehmen Bayer legt Einspruch gegen…

Ärzte Ohne Grenzen Österreich Logo
Ärzte ohne Grenzen kritisiert Vorgehen gegen wichtigen Präzedenzfall.
Mehr lesen