Leitung und Kontrolle

Mechanismen zur Sicherstellung eines widmungsgemäßen und wirtschaftlichen Umgangs mit Spenden und einer ordnungsmäßigen Spendenverwaltung.

Die Verantwortung für die Leitung und Gebarung von Ärzte ohne Grenzen Österreich trägt der Vorstand, dessen Mitglieder überwiegend eine medizinische Ausbildung haben und die über eine langjährige Erfahrung mit Ärzte ohne Grenzen verfügen.

Dem Vorstand steht ein ausgewiesener Wirtschafts- und Finanzexperte als Beirat für Finanzfragen zur Seite.
Die Leitung des Büros und die Abwicklung der laufenden Geschäfte obliegt der hauptberuflichen Geschäftsführung.

Mindestens einmal pro Jahr muss der Vorstand vor der Generalversammlung der Mitglieder Rechenschaft über die Tätigkeit und Finanzgebarung von Ärzte ohne Grenzen Österreich ablegen.

Der Jahresabschluss wird nach den Kriterien des Vereinsgesetzes 2002 für große Vereine erstellt. Diese besagen, dass im Wesentlichen die gleichen Bestimmungen wie für Kapitalgesellschaften gelten und mit der Prüfung des Jahresabschlusses ein unabhängiger Abschlussprüfer zu betrauen ist. Abschlussprüfer seit dem Bilanzjahr 2012 ist Grant Thorton Unitreu Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft .

Gemäß dem Vereingesetzes 2002 obliegen dem Abschlussprüfer auch die Aufgaben des Rechnungsprüfers.

Der Abschlussprüfer prüft auch jährlich die Voraussetzungen zur Erlangung der Spendenabsetzbarkeit und des Spendengütesiegels.

Vervielfältigen