Medienspiegel 2020

Hier finden Sie eine Auswahl von Medienberichten im Zusammenhang mit der Arbeit von Ärzte ohne Grenzen.

nachrichten.at, 08.03.2020
Ausnahmezustand auf griechischer Insel Lesbos
Ein Aufnahmezentrum für Flüchtlinge auf der griechischen Insel Lesbos ist am Samstag in Brand gesteckt worden. Ärzte ohne Grenzen warnt, Moria ist extrem gefährlich.

derstandard.at, 08.03.2020
Erdogan rät Athen, Ankommende in andere EU-Länder durchzuwinken
Die humanitäre Lage an der türkisch-griechischen Grenze und in der Ägäis bereitet NGOs wie Ärzte ohne Grenzen" Sorgen.

kregionalmedien.at, 06.03.2020
Als Ärztin in Pakistan
Die gebürtige Klagenfurterin und nun in Villach lebende Christina Wultsch war bereits zweimal im Einsatz. Eine medizinische und menschliche Herausforderung.

Ö1- Medizin und Gesundheit, 05.03.2020
Vernachlässigt und gefährlich
Vor wenigen Wochen gab es erstmals den "Tag der neglected tropical diseases" (kurz NTDs). Darunter zählen - je nach Quelle - bis zu 20 Krankheiten, die vor allem in den ärmeren Regionen der Welt unzählige Todesopfer fordern.

Falter Podcast/Radio, 05.03.2020
Wie das Coronavirus die Globalisierung demoliert
Epidemien haben Gesellschaften in der Geschichte immer schon verändert. In welche Richtung geht die Reise mit dem Coronavirus Covid 19? Im dieser Episode sind Einschätzungen vom Industriellen Hannes Androsch, dem Historiker Philipp Blom, der Soziologin Shalini Randeria, Philosophin und FALTER-Kolumnistin Isolde Charim sowie Marcus Bachmann von Ärzte ohne Grenzen zu hören.

Allgemeine Plus, 04.03.2020
Als Allgemeinmediziner bei Ärzte ohne Grenzen - Helfen aus Leidenschaft

Was tut ein junger Arzt, der seine politische Haltung mit seinem Beruf vereinbaren möchte? Er engagiert sich zum Beispiel bei Ärzte ohne Grenzen. Das tut der Wiener Allgemeinmediziner Dr. Reinhard Dörflinger schon seit Jahrzehnten.

Tips, 26.02.2020
Lokalaugenschein im Buddhistischen Zentrum
Das buddhistische Zentrum Scheibbs bietet offene Meditationen an. Der Erlös wird an Ärzte ohne Grenzen gespendet.

Wiener Zeitung/wienerzeitung.at, 26.02.2020
"Man sieht Kinder im Schnee sitzen"
Laura Leyser, Geschäftsführerin von Ärzte ohne Grenzen Österreich, in einem Gastkommentar über die Lage der Flüchtlinge in der syrischen Provinz Idlib.

heute.at, 23.02.2020
Rettungsschiff Ocean Viking darf Italien anlaufen
Die Ocean Viking rettete auf ihrer jüngsten Mission 274 Menschen das Leben. Nun darf die Crew in Pozzallo auf Sizilien vor Anker gehen.

derstandard.at, 23.02.2020
Rettungsschiff Ocean Viking darf wieder in Italien anlegen
274 Migranten werden im sizilianischen Pozzallo landen

Die Presse; diepresse.com, 20.02.2020
"Die größte humanitäre Horrorstory des 21. Jahrhunderts"
Assad treibt seine Offensive gegen die letzte Rebellenenklave Idlib voran. 900.000 Menschen sind auf der Flucht.

orf.at, 19.02.2020
Erdogan droht mit Militäreinsatz bei Idlib
Der Konflikt zwischen der Türkei und den von Russland unterstützten syrischen Streitkräften im Nordwesten Syriens spitzt sich weiter zu. Ein Einsatz gegen syrische Streitkräfte stehe in der Provinz Idlib „unmittelbar bevor“, sollten sich diese nicht bis zum Monatsende zurückziehen. Die humanitäre Lage für die Flüchtlinge in der Region wird unterdessen immer kritischer.

Krone TV/krone.at, 14.02.2020
Afrika-Hilfe, legael Migration, Seenotrettung
Wie kann das Sterben im Mittelmeer beendet werden? Zu Gast bei Moderatorin Damita Pressl sind Julia Mourao Permoser, sie forscht an der Universität Innsbruck zu Migration und Migrationspolitik, sowie Manfred Nowak, Anwalt und Gründer des Ludwig-Boltzmann-Instituts für Menschenrechte. Mit Statement von Marcus Bachmann, Ärzte ohne Grenzen.

orf.at, 13.02.2020
Lesbos ein "Pulverfass kurz vor Explosion"

Angesichts vieler neuer Ankünfte in bereits völlig überfüllten Flüchtlingscamps spitzt sich die Lage auf den griechischen Ägäis-Inseln zu. Die Bewohnerinnen und Bewohner fühlen sich im Stich gelassen und klagen über Konflikte mit Geflüchteten und Migranten. Diese wiederum protestieren gegen die Zustände in den Lagern und die Dauer der Verfahren.

kleinezeitung.at, 12.02.2020
Notfallausschuss der WHO tagte - Ebola-Ausbruch im Kongo: Noch keine Entwarnung
Die Helfer hätten mehr Kontrolle über den Ausbruch, aber es gäbe nach wie vor besorgniserregende Zeichen eines möglichen Comebacks.

Ö1-Mittagsjournal, 06.02.2020
Idlib:Tausende auf der Flucht
Im Nordosten Syriens wird nach wie vor und immer noch gekämpft. Die Menschen in der Region versuchen zu flüchten. Doch in der völlig zerstörten Region gibt es weder ausreichend Plätze in Lagern noch genug Versorgung.

Kurier; kurier.at, 03.02.2020
"Der IS sitzt noch in den Köpfen"
Vom Tauziehen um das Land könnte die besiegt geglaubte Terrormiliz profitieren, warnt die Österreicherin Julia Falkner.

ORF, Studio 2, 03.02.2020
"Unter Quarantäne"
Am Sonntag ist eine Gruppe Österreicher aus dem chinesischen Wuhan zurückgekehrt. Am Flughafen wurde die Reisegruppe von der Berufsrettung empfangen und muss nun in eine zweiwöchige Quarantäne überstellt werden. Marcus Bachmann erklärt, wie so eine Quarantäne abläuft und was man sich genau darunter vorstellen kann.

Tiroler Tageszeitung, 02.02.2020
Unsichtbare Krisen auf der Welt

Viele Krisen, von denen man hierzulande kaum liest haben sich verschärft. 2020 könnte es noch schlimmer werden.

Wiener Zeitung, 29.01.2020
Wenn der Terror die Menschen vertreibt
Burkina Faso galt lange Zeit als Insel der Stabilität in der Sahelzone. Doch nun hat auch dieses Land der Terror erfasst. Das sorgt für eine humanitäre Krise.

Wiener Zeitung, 29.01.2020
Wege aus der "Todesvirus"-Hysterie
Panikmache oder Verharmlosung? Ein wichtiges Mittel im Kampf gegen das Virus 2019-nCoV ist Information.

orf.at, 29.01.2020
Rettungsschiff "Ocean Viking" traf in Süditalien ein
403 Geflüchtete, die in den vergangenen Tagen vom norwegischen Rettungsschiff „Ocean Viking“ bei fünf Rettungsaktionen vor Libyen in Sicherheit gebracht wurden, sind am heute Vormittag im Hafen der süditalienischen Stadt Taranto gelandet.

orf.at, 24.01.2020
Nehammer: Aus Seenot Gerettete sollen zurück nach Libyen
Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) lehnt eine Flüchtlingsverteilung innerhalb der EU weiter ab. Am besten wäre es ihm zufolge, im Mittelmeer aus Seenot gerettete Menschen nach Libyen zurückzubringen.

OÖ Nachrichten, 24.01.2020
Aus Seenot Gerettete zurück nach Libyen? Kritik an Nehammer

Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) lehnt eine Flüchtlingsverteilung innerhalb der EU weiter ab. Am besten wäre es, im Mittelmeer aus Seenot gerettete Menschen nach Libyen zurückzubringen, sagte er beim EU-Innenrat in Zagreb. Kritik an seinen Aussagen kommt von der SPÖ und der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen.

OÖ Nachrichten, 24.01.2020
Oberösterreicher des Tages: Grenzenlose Hilfe ist ihm ein Anliegen
Der Krankenpfleger Roman Mayrhofer half im Südsudan und im Jemen.

Kleine Zeitung, 19.01.2020
Berlin-Konferenz: Ärzte ohne Grenzen: "Hunderttausende in Libyen auf der Flucht"
In Berlin gibt es einen neuen Anlauf für die Lösung des Konflikts in Libyen. Ärzte ohne Grenzen berichtet von einem Land am Abrund und grauenvollen Bildern.

Kleine Zeitung, 17.01.2020
Starker Wind, hoher Seegang "Ocean Viking" rettete 39 Personen vor libyscher Küste
Die Migranten wurden am Freitag vor Sonnenaufgang rund 65 Kilometer vor der libyschen Küste von einem Holzboot geborgen.

diepresse.com, 16.01.2020
Reden wir über Walikale
Die Rettungsaktionen von Ärzte ohne Grenzen im Mittelmeer sorgen für Aufregung. Warum nicht unsere Einsätze in mehr als 70 anderen Einsatzländern? Gastkommentar von Laura Leyser, Geschäftsführerin von Ärzte ohne Grenzen Österreich.

Tiroler Tageszeitung; tt.com, 11.01.2020
Arzt erinnert sich an Haiti-Beben vor 10 Jahren: "Chaos ist der größte Feind"
Der Tiroler Arzt Christian Schimanek kam eineinhalb Wochen nach dem Erdbeben in die Krisenregion. „Einer der größten Feinde in so einer Situation ist das Chaos“, erinnert sich der Orthopäde mit Schwerpunkt Unfallchirurgie heute an seinen Einsatz zurück.

Vervielfältigen