Petra Pfeiffer

Gynäkologin

Kurzprofil

"Ich glaube, ich bin privilegiert in der ersten Welt zu leben", sagt die Niederösterreicherin Petra Pfeiffer.

Sie arbeitete vor ihrem Einsatz mit Ärzte ohne Grenzen als Gynäkologin in einem Spital in Niederösterreich, das sie für ihren Einsatz karenziert hat.
Mit einer ersten, ausgedehnten Reise in Afrika hat sie "getestet", wie sie mit schwierigen Lebensbedingungen und anderen Klimaverhältnissen zurechtkommen würde, und ein längerer Aufenthalt in tropischen Gebieten ist durchaus vorstellbar geworden.

Nach einem Informationsabend bei Ärzte ohne Grenzen war sie endgültig überzeugt, dass sie als Gynäkologin einen dringend benötigten Fachbereich im Einsatz abdecken kann und will.

Einsätze:

Liberia, Februar 2005 - Juni 2005

Vervielfältigen