Monika Etzler

Finance & Administration

Kurzprofil

Aus den beschaulichen Gefilden einer schwäbischen Kleinstadt ging’s in das nicht ganz so beschauliche West-Berlin zu einer kritischen Jugendzeitschrift als Redaktionsassistentin und Buchhalterin. Einem kurzen Intermezzo an der Freien Universität Berlin (Studium: Lateinamerikanistik und Religionswissenschaften) folgte 1991 die Auswanderung nach Wien der Liebe wegen. Nach einer Babypause Start in das sehr intensive Buchhalterinnenleben mit Aufbau der internen Buchhaltung beim Verein Forum Wien ARENA – selbstverwaltetes JugendKulturZentrum mit Schwerpunkt Musik.

Fünf Jahre Basisdemokratie, wechselnde Vorstände, wachsende Buchhaltungsagenden, Chaos und hunderte Rockkonzerte später – der nahtlose Übergang in die Buchhaltung von Greenpeace, genau zum Start des  Aufbaus von Offices in Ungarn, der Slowakei und Polen.

Nach einigen Jahren bei einer ökologischen NPO freue ich mich sehr, dass ich da gelandet bin, wo ich eigentlich schon lange hinwollte: Bei einer humanitären Organisation.
Dass es dann auch noch bei meiner Wunsch-Organisation Ärzte ohne Grenzen geklappt hat, macht mich doppelt froh.

Vervielfältigen