Spenderbefragung 2017

 
2.500 Spender und Spenderinnen sagten uns ihre Meinung…
Im Herbst 2017 haben wir viele unserer Spender und Spenderinnen gebeten, an unserer Spenderbefragung teilzunehmen. Rund 2.500 beantwortete Fragebögen sind daraufhin bei uns eingegangen. Vielen Dank für die positiven Worte über unsere Arbeit. Wir werten dies als Bestätigung, dass sich unsere Spender und Spenderinnen gut betreut und informiert fühlen. Ebenso wichtig sind uns aber auch die Anregungen und Hinweise, sowie die Kritik an manchen Punkten unserer Arbeit. Denn so können wir unseren Service weiterhin verbessern.
 
Im Folgenden haben wir die Highlights für Sie zusammengefasst, weitere Grafiken und Details finden Sie im PDF-Bericht.
 
Die Motivation unserer Spender und Spenderinnen
Als die drei wichtigsten Gründe, warum unsere Spender und Spenderinnen Ärzte ohne Grenzen unterstützen, wurden „die Hilfe an Orten, wo sonst keiner hilft“, „die humanitären Prinzipien: Unparteilichkeit, Unabhängigkeit, Neutralität“ sowie „die medizinische Hilfe“ angegeben.
 
Für alle Fragen und Anliegen rund um das Thema Spenden an Ärzte ohne Grenzen  ist unser Spender-Service-Team die richtige Adresse. Es ist uns wichtig, unseren Unterstützern und Unterstützerinnen eine rasche, unbürokratische und professionelle Betreuung zu bieten. Insgesamt 99% sind generell mit den Leistungen unseres Spender-Service zufrieden. Am kritischsten wird die Schnelligkeit bei der Beantwortung schriftlicher Anfragen bewertet. 
Wir freuen uns über dieses sehr gute Feedback. Es motiviert uns für unsere zukünftige Arbeit und wir werden uns bemühen, unseren Service bei postalischen Rückmeldungen noch zu verbessern.
 
Die meisten Befragten informieren sich über unsere postalischen Zusendungen, den Jahresbericht und unser Spendermagazin DIAGNOSE. 
Vor allem unser Spendermagazin ist ein gutes Beispiel, wie Spenden zu mehr Spenden werden: Inklusive Porto kostet ein Magazin DIAGNOSE 56 Cent. Durchschnittlich 3,50 Euro pro Heft erhalten wir an Spenden, rund das Sechsfache der Kosten.
 
Ein Potential für Verbesserung in unserer Kommunikation mit unseren Spendern und Spenderinnen sehen wir aus den Ergebnissen der Befragung auch darin, Sie noch besser über die verschiedenen Möglichkeiten Ärzte ohne Grenzen zu unterstützen und über die Verwendung Ihrer Spende zu informieren.
 
Wir sagen danke 
Vielen herzlichen Dank an alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen, dass Sie sich die Zeit genommen haben, bei unserer Befragung mitzumachen, und für die vielen guten Anregungen und Hinweise zu unserer Arbeit.
Wir möchten uns an dieser Stelle aber auch ganz herzlich bei allen unseren Spendern und Spenderinnen bedanken, denn Sie machen mit Ihrer Unterstützung die Finanzierung unserer Einsätze für Menschen in Not erst möglich!
 
 

Vervielfältigen