Einsatzländer

Im Zuge von heftigen Konflikten im Jahr 2019 unterstützte Ärzte ohne Grenzen 30 Krankenhäuser in Kamerun bei der Notversorgung von Überlebenden von körperlicher und sexueller Gewalt.

weiterlesen

Ärzte ohne Grenzen bot 2019 medizinische und psychologische Hilfe infolge der zunehmenden Gewalt in Kolumbien an.

weiterlesen

Ärzte ohne Grenzen setzte im Jahr 2019 die Hilfe in der Elfenbeinküste fort, um in der Region Hambol die Gesundheit von Müttern und Kindern zu fördern. Diese Aktivitäten übergaben wir im Jahresverlauf an die lokalen Behörden.

weiterlesen

Die Hilfe in der Demokratischen Republik Kongo umfasste im Jahr 2019 vor allem die Bekämpfung der beiden bisher größten Ausbrüche von Masern und Ebola. In Konfliktregionen stellten wir humanitäre Hilfe zu Verfügung.

weiterlesen

Am 16. April und am 18. Mai 2016 bebte erneut die Erde in Ecuador: Die Erdbeben-Hilfe lief umgehend an, auch von Ärzte ohne Grenzen.

weiterlesen

Im Jahr 2019 setzte Ärzte ohne Grenzen die Hilfe in Ägypten fort, um Geflüchtete, Migrantinnen und Migranten in der Hauptstadt Kairo gezielt medizinisch und psychologisch zu versorgen.

weiterlesen

Die medizinische Hilfe in Eswatini (ehem. Swasiland) konzentrierte sich 2019 auf die nachhaltige Prävention von HIV und Tuberkulose (TB).

weiterlesen

Ärzte ohne Grenzen fokussierte 2019 die Hilfe in Äthiopien darauf, Epidemien zu bekämpfen, akute medizinische Hilfe zu leisten sowie Flüchtigen und Vertriebenen medizinisch zu helfen.

weiterlesen

Seiten

Teilen

Vervielfältigen