Einsatzländer

Die medizinische Hilfe in Eswatini (ehem. Swasiland) konzentrierte sich 2017 darauf, die Übertragung des HI-Virus von der Mutter auf das Kind zu verringern. Gleichzeitig setzten sich die Teams für eine bessere dezentrale Versorgung von Patienten und Patientinnen ein.

weiterlesen

Ärzte ohne Grenzen fokussierte 2017 die Hilfe in Äthiopien darauf, Engpässe in der Gesundheitsversorgung zu beheben und auf akute Notlagen wie Mangelernährung oder Epidemien zu reagieren.

weiterlesen

Auch im Jahr 2017 lebten in Frankreich Flüchtlinge sowie Migranten und Migrantinnen unter unmenschlichen Bedingungen in feindseliger Umgebung.

weiterlesen

Ärzte ohne Grenzen konzentrierte im Jahr 2017 die Hilfe in Georgien auf die Behandlung von Patienten und Patientinnen mit multiresistenter Tuberkulose.

weiterlesen

Ärzte ohne Grenzen leistete im Jahr 2017 humanitäre Hilfe in Griechenland: Flüchtlinge sowie Migranten und Migrantinnen standen im Mittelpunkt der Aktivitäten auf dem Festland und auf den Inseln Lesbos, Samos und Chios.

weiterlesen

Nach zwei Jahren harter Arbeit gegen die gefährliche Ebola-Epidemie im Land beendete Ärzte ohne Grenzen im Jahr 2016 diese Hilfe in Guinea.

weiterlesen

Ärzte ohne Grenzen fokussierte im Jahr 2017 die Hilfe in Guinea-Bissau auf die medizinische Versorgung von Kindern und die Behandlung von Malaria.

weiterlesen

Ärzte ohne Grenzen stellte im Jahr 2017 medizinische Notfall-Hilfe in Haiti zur Verfügung und entwickelte diverse fachmedizinische Angebote. Qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung ist für die Mehrheit der Haitianer unerschwinglich.

weiterlesen

Medizinische Hilfe in Honduras ist aufgrund der jahrelangen politischen, wirtschaftlichen und sozialen Instabilität wichtig. Die Gewaltrate im Land ist eine der höchsten weltweit.

weiterlesen

Teams von Ärzte ohne Grenzen errichteten im Herbst 2015 eine mobile Klinik in Röszke an der ungarisch-serbischen Grenze, in der innerhalb von vier Tagen rund 400 Menschen behandelt wurden.

weiterlesen

Seiten

Teilen

Vervielfältigen