Einsatzländer

Ärzte ohne Grenzen konzentrierte im Jahr 2018 die Hilfe in Georgien auf die Behandlung von Patienten und Patientinnen mit multiresistenter Tuberkulose.

weiterlesen

Ärzte ohne Grenzen leistete im Jahr 2018 humanitäre Hilfe in Griechenland: Flüchtlinge sowie Migranten und Migrantinnen standen im Mittelpunkt der Aktivitäten auf dem Festland und auf den Inseln Lesbos, Samos und Chios.

weiterlesen

Im Jahr 2018 konzentrierte Ärzte ohne Grenzen die Hilfe in Guinea auf die Behandlung von Malaria sowie die Versorgung von HIV-infizierten Menschen.

weiterlesen

Ärzte ohne Grenzen fokussierte im Jahr 2018 die Hilfe in Guinea-Bissau auf die medizinische Versorgung von Kindern und die Behandlung von Malaria.

weiterlesen

Ärzte ohne Grenzen stellte im Jahr 2018 medizinische Notfall-Hilfe in Haiti zur Verfügung und entwickelte diverse fachmedizinische Angebote. Qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung ist für die Mehrheit der Haitianer unerschwinglich.

weiterlesen

Medizinische Hilfe in Honduras ist aufgrund der jahrelangen politischen, wirtschaftlichen und sozialen Instabilität wichtig. Die Gewaltrate im Land ist eine der höchsten weltweit.

weiterlesen

Teams von Ärzte ohne Grenzen errichteten im Herbst 2015 eine mobile Klinik in Röszke an der ungarisch-serbischen Grenze, in der innerhalb von vier Tagen rund 400 Menschen behandelt wurden.

weiterlesen

Ärzte ohne Grenzen leistete im Jahr 2018 umfassende Hilfe in Indien: Die Teams behandelten Infektionskrankheiten, betreuten Überlebende sexueller Gewalt und boten psychologische Hilfe an.

weiterlesen

Im Jahr 2018 konzentrierte Ärzte ohne Grenzen die Hilfe in Indonesien auf ein neues Projekt, um den medizinischen Bedarf von Jugendlichen zu decken.

weiterlesen

Ärzte ohne Grenzen setzte im Jahr 2018 die Hilfe in Iran fort. Die Teams leisteten kostenlose Hilfe für ausgegrenzte und marginalisierte Bevölkerungsgruppen im Süden Teherans.

weiterlesen

Seiten

Teilen

Vervielfältigen