Unterkünfte & Hilfsgüter

Nach Naturkatastrophen und bei Konflikten verlieren oft ganze Bevölkerungsgruppen ihr Zuhause und fast alles, was sie besitzen. Ohne Schutz vor Sonne, Kälte und Regen werden die Menschen leicht krank.

Ärzte ohne Grenzen verteilt Zeltplanen, Decken, Hygieneartikel und Wasserkanister. Je nach Witterungsverhältnissen geben unsere Teams für provisorische Unterkünfte Zeltplanen, Zelte oder manchmal auch Baumaterial wie Bambus oder Holz aus. Welche Hilfsgüter darüber hinaus verteilt werden, richtet sich nach dem Bedarf: zum Beispiel Kochutensilien und in Malaria-Gebieten Moskitonetze. In Flüchtlingssituationen versuchen die Menschen, eine gewisse Form der Normalität aufrechtzuerhalten. Sie erzeugen Gegenstände des täglichen Bedarfs aus allen vorhandenen Materialien, zum Beispiel Öllampen aus alten Dosen.

Unser Mitarbeiter Kamran Khan berichtete nach den verheerenden Überschwemmungen in Pakistan im Jahr 2010:

Zu viele Menschen haben nichts zum Überleben, weder Nahrung noch eine Einkommensmöglichkeit. Das Gute ist, dass wir ihnen helfen können, wenigstens ein Dach über den Kopf zu bekommen und dort ihre Familien sicher unterzubringen.

Dringend für unsere Hilfsprojekte gesucht: 

Vervielfältigen