Die Geburtshilfe ist bei Ärzte ohne Grenzen wichtiger Bestandteil der meisten Projekte. Als Hebamme auf Einsatz mit Ärzte ohne Grenzen ist Ihre Erfahrung sowohl mit normalen als auch mit komplizierten Entbindungen unerlässlich. Sprechstunden mit werdenden Müttern in abgelegenen Dörfern im Rahmen einer mobilen Klinik gehören genauso dazu wie die Ausbildung von medizinischem Personal in Entbindungsstationen großer Krankenhäuser. In diesem Tätigkeitsbereich ist der Respekt vor unterschiedlichen kulturellen Gegebenheiten essenziell. 

Ihre Aufgabe

Neben der hands-on klinischen Arbeit mit Frauen liegt ein besonderer Schwerpunkt der Arbeit einer Hebamme in der Teamführung und in der Gestaltung eines respektvollen Arbeitsumfeldes.  

Hebammen leisten einen unerlässlichen Beitrag in der 

  • Koordination ambulanter und stationärer Aktivitäten im Bereich Mutter- und Kind-Gesundheit  
  • Unterstützung bei der Erfassung und Analyse von Daten, sowie regelmäßiges Reporting an die Projektkoordination und medizinische Leitung 
  • Mitarbeit bei der Verwaltung der Projektapotheke und bei der Planung größerer Bestellungen von Medikamenten und medizinischen Produkten 
  • In Zusammenarbeit mit dem HR-Team: Aktualisierung von Stellenbeschreibungen, Erhebung des Personalbedarfs, der Evaluierung Ihrer Teammitglieder und Rekrutierung neuer Mitarbeiter:innen.   

Die Verantwortung einer Hebamme wird vielerorts von anderen Berufsgruppen (Allgemeinmediziner:innen, Pflegepersonal) übernommen. Zu Ihren Aufgaben gehören daher auch die laufende Weiterbildung des lokalen medizinischen Personals zu geburtshilflichen Themen, sowie die enge Zusammenarbeit mit traditionellen Geburtshelferinnen. 

Anforderungen

  • Abgeschlossene Ausbildung als Hebamme (Diplom oder Universitätsabschluss) 
  • Mindestens 2 Jahre Erfahrung nach dem Abschluss der Ausbildung 
  • Praktische Erfahrung im Umgang mit den wichtigsten geburtshilflichen Notfällen (z.B. Eklampsie, Geburtsstillstand, Blutungen und Sepsis) 
  • Fähigkeit zu selbstständiger Arbeit  
  • Erfahrung in Schulung und praktischer Anleitung von Mitarbeiter:innen 
  • Gute Englischkenntnisse  
  • Verfügbarkeit von mindestens 6 bis 12 Monaten

Wünschenswerte Kenntnisse

  • Kenntnisse in Tropenmedizin, Public Health, TB/HIV sind für manche Regionen erforderlich. Daher empfehlen wir den Besuch eines tropenmedizinischen Kurses (s. Infoblatt).  
  • Praktische Erfahrung in einem der folgenden Bereiche ist von Vorteil: Beratung zur Familienplanung; Betreuung von Überlebenden sexueller Gewalt; Behandlung von  HIV/AIDS und anderen sexuell übertragbaren Infektionen; Prävention der Mutter-Kind-Übertragung von HIV 
  • Andere Sprachen (Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Arabisch, Russisch) sind von Vorteil