Flüchtlingslager Projekt

Evangelische Volksschule Währing

Schuljahr:
08/09

Das Projekt mit der 4. Klasse der Volksschule der evangelischen Schulgemeinde ist sehr gut gelaufen!

Ein kurzer Bericht über die Aktion:

Die Klassenlehrerin, Ursula Dresler-Schröder, hat einiges an Vorarbeit geleistet und mit den Kindern die Arbeit von Ärzte ohne Grenzen in den Unterricht (Wochenthema) eingebaut.

Durch den Besuch der Flüchtlingslager-Ausstellung im ZOOM (2006) war für die meisten Schüler schon eine gewisse Vorinformation gegeben.

Wie schaut es in einem Flüchtlingslager aus? Was passiert da? Wie kann man Nahrung möglichst konzentriert für viele Leute beschaffen ? Vergleich von BP 5-Keksen mit zB Semmeln. Wie schmeckt hochkalorische Nahrung?
Wann ist man unterernährt? Ausschneiden von MUAC-Bändern (= Messbänder die zur Feststellung von Unterernährung verwendet werden) ...

Gemeinsam haben wir dann den Film über Mohammed aus Sierra Leone angeschaut und danach die einzelnen Länder bezüglich Kindersterblichkeit, Lebenserwartung, Ärztedichte pro Einwohner etc. mithilfe der Ärzte ohne Grenzen Weltkarte verglichen. 
Da viele Kinder Elternteile aus den unterschiedlichsten Ländern haben, war das für alle sehr spannend!! (Die Pausenglocke wurde gar nicht wahrgenommen.)
Außerdem entstanden im Laufe der Woche wunderschöne Plakate.

Vielen Dank für das zur Verfügung gestellte Material! Die Kinder waren mit großer Aufmerksamkeit bei der Sache!

Sabine Badelt