Werde jetzt ein Friend of MSF

Dein Einsatzgebiet ist der Campus deiner Universität oder Fachhochschule. Deine Mission ist es, Menschen in Not zu helfen. Gemeinsam mit gleichgesinnten Mitstudierenden engagierst du dich für die Patient:innen von Ärzte ohne Grenzen. Eure Werkzeuge sind Einfallsreichtum und Kreativität. Euer Antrieb ist der Wille, Menschenleben zu retten.

Willkommen im Klub der Helfer:innen. Willkommen bei Friends of MSF!

Das ist Friends of MSF

Schließ dich jetzt mit Studienkolleg:innen an deiner Uni oder FH zu einer Friends-of-MSF-Gruppe zusammen. Ziel ist es, gemeinsam die Reichweite von Ärzte ohne Grenzen zu vergrößern und Bewusstsein zu schaffen – und so Menschenleben zu retten. 

Was machen Friends of MSF? 

Friends of MSF organisieren Gastvorträge und Benefizaktionen, veranstalten Filmvorführungen oder Podiumsdiskussionen und vieles mehr. Eurem Einfallsreichtum sind keine Grenzen gesetzt. Ihr entscheidet in Abstimmung mit Ärzte ohne Grenzen, wie ihr an eurer Hochschule in Österreich aktiv werdet.  

So bist du dabei

  • Gründe eine Gruppe an deiner Hochschule
    Mach den Anfang und gründe jetzt eine Friends-of-MSF-Gruppe an der Universität der Fachhochschule. Kontaktiere uns jetzt, wir helfen dir beim Start!
    Ich möchte eine Gruppe gründen
  • Finde eine bestehende Gruppe
    Engagiere dich jetzt in einer Friends-of-MSF-Gruppe an deiner Hochschule. Hier findest du den Überblick, wo Mitstudierende bereits für Menschen in Not arbeiten!
    Ich möchte eine FoMSF-Gruppe finden
  • Infomaterial und Tipps für deine Gruppe
    Du bist bereits in einer Friends-of-MSF-Gruppe aktiv? Wir stellen dir Material zur Verfügung und unterstützen euch bei der Umsetzung von Aktivitäten!
    Ich möchte Infomaterial und Tipps

Darum solltest du dich für Ärzte ohne Grenzen engagieren

Als Friends of MSF in Steyr, wollen wir Studierenden die Arbeit von Ärzte ohne Grenzen näher bringen und darauf aufmerksam machen, wie sich angehende Wirtschaftsexpert:innen bei humanitären Notständen engagieren können. Ich finde es gut, dass ich so auch als Student bei Ärzte ohne Grenzen mitwirken kann!

Lukas Haghofer, FH Steyr