Fächerübergreifend: Kekserl-Markt der Hilfe

VS Schulstraße

Schuljahr:
14/15

Was hat Soziales Lernen mit Mathematik zu tun? Und wie hängt das mit Keksen und Ebola zusammen?

Die Kinder der 4. Klasse hatten in den Medien viel über die Ebola-Epidemie in Westafrika gehört und wollten selbst helfen. 

Als Vorbereitung haben sie die DVD Break the Silence angeschaut. Dabei war es nach Auskunft der Lehrerin, Johanna Wieland, mucksmäuschenstill in der Klasse. 

Gemeinsam mit Ihrer Lehrerin und Müttern haben die Schüler und Schülerinnen Kekse in der Schulküche gebacken.

Einige Tage später wurden diese von den Viertklässlern beim Kekserl-Markt an der Schule an die Kinder anderer Klassen verkauft.
Dabei erwiesen sich sowohl die Schüler und Schülerinnen, als auch die Lehrer und Lehrerinnen als sehr spendabel. Die Summe von 272,61 Euro konnte an Ärzte ohne Grenzen überwiesen werden.

Dieses fächerübergreifende Projekt beinhaltet mehrere Lehrziele:

  • Deutsch / Bildnerische Erziehung: Gestaltung von Werbeplakaten, Texte formulieren, mündliche Einladungen
  • Mathematik: Geld zählen, Geld herausgeben, mit Euro und Cent rechnen
  • Sachunterricht / Soziales Lernen: wissen, dass es auch Menschen gibt, denen es nicht so gut geht wie vielen Menschen in Österreich; erfahren, dass auch Kinder helfen können und überlegen, welche Spendenorganisationen es gibt