Die Erde bebt und trifft die ÄRMSTEN der Welt

Samuel-Heinicke-Realschule München

Schuljahr:
09/10

Die Erdkundeklassse (Klasse 9G der Samuel-Heinicke Realschule München) hat die Aktion durchgeführt und mehrere Plakate in der Aula aufgehängt in denen über Haiti informiert und die Situation nach dem Erdbeben geschildert wurde. Ferner haben wir eines zu der Arbeit der Ärzte ohne Grenzen in Haiti (und allgemein) ebenfalls ausgehängt.

In einemm Elternbrief an alle Eltern haben wir um mindestens einen Euro gebeten, da 1,40 € bereis ein Tageseinkommen eines Haitianers ist und ein Euro niemandem weh tut. In zwei darauffolgenden Stunden (angekündigten Stunden) sind die Schüler dann durch die Klassen gegangen und haben das Geld eingesammelt.

Es kamen so 2121 € zusammen, die wir promt auf das Konto der Ärzte ohne Grenzen in Deutschland überwiesen haben. Wir waren alle sehr positiv überrascht über das Ergebnis, da unsere Schüler nur insgesamt ca. 450 Schüler hat.

In einer Schulversammlung haben wir dann alle Schüler über den Erfolg der Aktion informiert und uns bedankt - es gab einen großen Applaus für alle. 

Jede helfende Hand ist wichtig, versuchen wir eine helfende Hand zu sein!!! 

Mechthild Nartey