Ausstellung

Hilfe aus nächster Nähe

Ab 10. 10.
Ausstellung
Linz

Im Oktober 2018 wird in Linz die Ausstellung "Hilfe aus nächster Nähe" zu sehen sein:

Wie werden Krankheiten wie Malaria oder Cholera behandelt? Was wird für die Aufbereitung von Trinkwasser benötigt? Wie gelangen Medikamente in Krisengebiete?

Antworten auf all diese Fragen und weitere spannende Einblicke gibt es zwei Wochen lang am Pfarrplatz in Linz zu entdecken: Zelte und Holzbauten zeigen anschaulich, wie eine Impfkampagne durchgeführt oder ein Cholera-Behandlungszentrum aufgebaut wird. Ebenfalls zu sehen sind die Errichtung von Wasserversorgung & Sanitäranlagen, die nötige Schutzkleidung bei der Behandlung von Ebola-Kranken und ein aufblasbarer Operationssaal, in dem nach Naturkatastrophen oder in Krisenregionen chirurgische Eingriffe durchgeführt werden können.

Die Ausstellung kann auf eigene Faust besucht werden – es werden aber auch kostenlose Führungen in Kleingruppen von unseren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen angeboten.

Erstmals zeigt Ärzte ohne Grenzen in Linz die Ausstellung FLUCHTWEGE, die über die Flucht von zwei Menschen aus Einsatzländern von Ärzte ohne Grenzen und von ihrem Alltag in Österreich erzählt.

Hilfe aus nächster Nähe – Die Ausstellung

Wo: Pfarrplatz Linz

Wann: 10. bis 21. Oktober 2018 (täglich von 10 bis 18:00 Uhr)

Eintritt: Kostenlos!

Anmeldung für Gruppen und Schulen

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung für Gruppen und Schulklassen bitte unbedingt erforderlich. Sichern Sie sich rechtzeitig Ihren Wunschtermin.

Mo bis Fr von 9 bis 14 Uhr, Tel. 0680/50 36 302

Zum Facebook-Event

Vervielfältigen