Fastenaktion

VS Dornbirn-Watzenegg

Schuljahr:
08/09

Ich bin Lehrerin einer 4. Klasse Volksschule in Dornbirn-Watzenegg und war mit meiner Klasse im Oktober 2008 auf der Ausstellung "Leben auf der Flucht" von Ärzte ohne Grenzen in Dornbirn. Wir waren sehr beeindruckt vom Gezeigten und eurer Arbeit und wollten euch gerne mit einer Spende unterstützen.
Deshalb verkauften wir während der Fastenzeit 3 Mal pro Woche in der großen Pause Vollkornbrot mit einem Aufstrich. Unsere Idee dabei war:

  1. Die Fastenzeit bewusster erleben, 
  2. Brot (bzw. Nahrung) wertschätzen, 
  3. gesunde Jause "zelebrieren" und 
  4. armen Menschen helfen (indem wir Arzte ohne Grenzen den Erlös unserer "Fastenaktion" zukommen lassen wollen).

Die Aktion ist nun abgeschlossen und wir haben den stolzen Betrag (unsere Schule besuchen nur 64 SchülerInnen) von 261,63 Euro  für Ärzte ohne Grenzen erwirtschaftet. 

Ute Hämmerle