Für krebskranke Kinder und Ärzte ohne Grenzen

VS Mittelfeld

Schuljahr:
17/18

Eine Lehrerin schrieb an Ärzte ohne Grenzen: "An unserer Schule ist ein Mädchen an Leukämie erkrankt und kann leider seit über einem Jahr die Schule nicht besuchen. Wir alle sind voller guter Hoffnung, dass sie aufgrund bester medizinischer Betreuung ihre Krankheit überwinden kann und bald wieder zu uns stößt.

So entstand die Idee, das Mädchen und ihre Familie finanziell zu unterstützen. Die Familie wünschte sich jedoch ausdrücklich, dass ein Teil des „erlaufenen Geldes“ der Organisation Ärzte ohne Grenzen zukommen soll, weil es so viele Kinder (Menschen) auf dieser Welt gibt, für die eine gute ärztliche Versorgung keine Selbstverständlichkeit ist.

Und so fand bei strahlendem Sonnenschein am Mittwoch, den 20.06.2018 unser Stundenlauf der Hatler Schulen statt. Die Veranstalterschule Volksschule Mittelfeld freute sich sehr darüber, dass auch die Volksschule Wallenmahd und die Volksschule Leopoldstraße der Einladung folgten und sich am Stundenlauf beteiligten.

Insgesamt etwa 340 Kinder liefen jeweils eine Stunde lang, unermüdlich, Runde um Runde, für den guten Zweck. Die großzügigen Sponsoren für die erlaufenen Runden suchten sich die Kinder im Vorfeld der Aktion selber. Eine große Schar an Zuschauern feuerte die Läufer lautstark an und den jungen Sportlern stand der Stolz ins Gesicht geschrieben. Der Lohn für alle Beteiligten war ein kühles Getränk und eine beachtliche Spendensumme, die aufgeteilt und an verschiedene Organisationen überwiesen wurde."

Das Team von Ärzte ohne Grenzen bedankt sich herzlich und wünscht der Mitschülerin alles, alles Gute und dass sie bald wieder mit den anderen Kindern in die Schule gehen kann.