Grenzenlos menschlich

FH St. Pölten

Schuljahr:
16/17

Die Lehrveranstaltung Kreativitätstechniken an der FH St. Pölten haben die Studentinnen zum Anlass genommen einen Spot zu drehen und das Leben eines Österreichers und eines Syrers vom Kind bis zum Erwachsenenalter darzustellen. Sie zeigen, wie der Krieg in Syrien die Biografie und das Leben eines Menschen mit einem Schlag verändert. Bei der Vernissage des Spots haben die Studentinnen mit einer großen Weltkarte auch auf die Arbeit von Ärzte ohne Grenzen und die Einsatzgebietet der Hilfsorganisation aufmerksam gemacht.