Angelique Lung

Labortechnikerin

Kurzprofil

Die biomedizinische Analytikerin Angelique Lung lebt in Wien und Niederösterreich und hat bereits berufliche Auslandserfahrung: Sie arbeitete über ein Jahr lang in einem medizinischen Forschungszentrum in Lambarene, Gabun, und leitete das klinische Labor. Bei ihren Einsätzen mit Ärzte ohne Grenzen freut sie sich auf neue Eindrücke, Menschen und Herausforderungen.

Warum hast Du Dich für einen Einsatz mit Ärzte ohne Grenzen entschieden?

Seit ich das erste Mal davon hörte, dass Ärzte ohne Grenzen auch nach LaborantInnen sucht, hatte ich den großen Wunsch, mit dieser Organisation zu arbeiten. Es ist sehr sinnstiftend für mich, dort zu arbeiten, wo es am meisten gebraucht wird.

Was schätzt Du an Ärzte ohne Grenzen am meisten?

Die Unabhängigkeit und Flexibilität, selbst entscheiden zu können, wo und wie geholfen wird. Dadurch kann schnell medizinische Versorgung geleistet werden.

Gibt es etwas, das Du zu jedem Einsatz mit nimmst?

Süßigkeiten für's Team

 

Einsätze:

  • Irak, April 2017 - Mai 2017
  • Irak, Jänner 2017 - März 2017
  • Irak, Oktober 2016 - Dezember 2016

Vervielfältigen