Johannes Riener

HR Manager

Johannes Riener aus Salzburg arbeitet als Arbeitspsychologe und Unternehmensberater. Sein erster Einsatz führt ihn als HR Manager in den Libanon.

 

Warst Du schon für längere Zeit im Ausland oder auf einem humanitären Einsatz?

Ich habe in Deutschland, Frankreich, Belgien und Spanien gelebt und studiert bzw. gearbeitet. Ich habe parallel diverse soziale Freiwilligentätigkeiten absolviert, jedoch noch keinen humanitären Einsatz.

Warum hast Du Dich für einen Einsatz mit Ärzte ohne Grenzen entschieden?

Die Entscheidung resultierte aus dem Wunsch heraus, meine beruflichen Kenntnisse und Fähigkeiten möglichst effektiv für einen sozialen Zweck einzusetzen.

Was schätzt Du an Ärzte ohne Grenzen am meisten?

Den professionellen, faktenbasierten und selbstreflektierten Zugang zu humanitärer Hilfstätigkeit.

Worauf freust Du Dich am meisten, wenn Du an Deinen (nächsten) Einsatz denkst?

Bei allem Respekt vor der Herausforderung, freue ich mich sehr darauf, viele großartige, unterschiedliche Menschen kennenzulernen (Expats, KollegInnen, PatientInnen, andere Menschen vor Ort) und von ihnen zu lernen.

Gibt es etwas, das Du zu jedem Einsatz mitnimmst?

Ein Notizbuch und Kopfhörer zum Musik hören.

 

Einsätze

  • Libanon, März 2020 bis November 2020