Margareta Ahrer

Laborspezialistin

Kurzprofil

Die am AKH Wien ausgebildete Labortechnikerin hörte zum ersten Mal im Fernsehen von Ärzte ohne Grenzen, worauf sie sich näher informierte und von den Zielen und Werten der Organisation stark beeindruckt war. Daraufhin besuchte Margareta, die sich schon lange für humanitäre Arbeit interessiert, einen Informationsabend von Ärzte ohne Grenzen in Wien, wo sie im Gespräch mit erfahrenen freiwilligen Mitarbeitern die Bestätigung fand, dass Einzelne als Teil eines Teams einen großen Beitrag zur Hilfe für Menschen in Not leisten können.

In mehreren ausgedehnten Reisen in Länder der sogenannten dritten Welt hat Margareta bereits Erfahrungen im Umgang mit neuen Situationen in ungewohntem kulturellen Umfeld gemacht. Mit Ärzte ohne Grenzen möchte die geborene Oberösterreicherin, die Idealismus mit einem "down to earth"-Realismus vereint, einige Monate ihres Lebens Menschen in Not widmen und dabei ihr Wissen, ihre Erfahrung und ihr Können einsetzen und neue Erfahrungen sammeln.

Einsätze

  • Pakistan, Jänner 2011 - Februar 2011
  • Myanmar (Burma), Mai 2010 - August 2010
  • Myanmar (Burma), März 2007 - Februar 2008
  • Kenia, Februar 2006 - Oktober 2006

 

Vervielfältigen