Margaretha Maleh

Psychotherapeutin, Präsidentin

Kurzprofil

Die gebürtige Tirolerin hat sowohl ein Diplom in Psychotherapie (Systemische Familientherapie) als auch in Sozialmanagement und verfügt über 20 Jahre Berufserfahrung als Psychotherapeutin in eigener Praxis. Margaretha Maleh steht seit 1988 als Präsidentin dem Österreichischen Verband für Spastiker-Eingliederung vor - einer Einrichtung zur Betreuung und Förderung von Menschen mit Behinderung in Wien. Viele Jahre hatte sie auch die Position der Geschäftsführung inne.

Seit ihre beiden Kinder erwachsen sind möchte sie ihre Hilfe für Menschen in anderen Ländern fortsetzen. Ihre Lebenserfahrung sieht sie als ein Plus, das ihr erlaubt, Dinge in größerem Rahmen zu sehen und auch in schwierigen Situationen Ruhe zu bewahren. Bei ihren Einsätzen freut sie sich am meisten auf die Vielfalt an Menschen, Kulturen und der Natur – und auf die neuen, sehr oft unbekannten Herausforderungen.

Seit 2011 ist sie Mitglied des ehrenamtlichen Vorstands von Ärzte ohne Grenzen Österreich, von 2012 bis 2015 Vizepräsidentin und im Mai 2015 wurde sie zur Präsidentin gewählt.

Warum hast du dich für Ärzte ohne Grenzen entschieden?

Für mich ist besonders wichtig, Menschen in Not, die Opfer von Katastrophen und bewaffneten Konflikten sind, zu helfen – ungeachtet ihrer ethnischen Herkunft, religiösen oder politischen Überzeugung. Durch meine Tätigkeit mit Ärzte ohne Grenzen kann ich einen Beitrag zur nachhaltigen Verbesserung des Gesundheitswesens in Ländern leisten, in denen die medizinische Versorgung aufgrund von humanitären Katastrophen und Armut ungenügend ist.

Was schätzt du an Ärzte ohne Grenzen am meisten?

Den „Spirit“ der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter:  Die in der Charta von Ärzte ohne Grenzen vereinbarten Werte werden gelebt und man unterstützt einander.

Einsätze:

  • Slovenien, Oktober 2015 - Oktober 2015
  • Bangladesch, November 2013 - Mai 2014
  • Irak, Februar 2013 - März 2013
  • Jordanien, Juli 2010 - April 2011
  • Papua-Neuguinea, August 2008 - April 2009

Mehr über Verein & Vorstand

Foto (c) Philipp Horak

Vervielfältigen