Monika Gattinger-Holböck

Psychologin

Kurzprofil

Die klinische Psychologin und Psychotherapeutin Monika Gattinger-Holböck kann bereits auf eine lange berufliche Laufbahn in den Bereichen Psychotraumatologie, Krisenintervention und Akutpsychologie sowie Psychiatrie und Psychosomatik zurückgreifen. Ihre umfassenden Erfahrungen möchte sie nun bei Ärzte ohne Grenzen für Menschen einsetzen, die unter schwierigsten Bedingungen leben müssen und Hilfe am dringendsten benötigen.

Bei ihrem ersten Einsatz in Pakistan wird sie einen E-Reader voller Bücher bei sich haben – und sie freut sich bereits darauf, Menschen aus anderen Kulturen zu begegnen, von ihnen zu lernen und gemeinsam mit einem multidisziplinären und internationalen Team zu arbeiten.

Warum hast Du Dich dafür entschieden, mit Ärzte ohne Grenzen auf Einsatz zu gehen?

Angesichts so vieler Konflikte und Gewalt derzeit auf der ganzen Welt möchte ich dazu beitragen, mehr Solidarität und Menschlichkeit zu verbreiten.

Was schätzt Du an Ärzte ohne Grenzen am meisten?

Ärzte ohne Grenzen arbeitet äußerst professionell und gut organisiert – und für mich sehr wesentlich ist auch die Unabhängigkeit der Organisation, unabhängig von religiösen und politischen Beweggründen zu helfen.

Einsätze:

  • Griechenland, Oktober 2017 - Mai 2018
  • Irak, Juni 2017 - Juli 2017
  • Libanon, Juni 2016 - Jänner 2017
  • Sierra Leone, Oktober 2015 - Dezember 2015
  • Ukraine, August 2015 - September 2015
  • Pakistan, September 2014 - März 2015

Blog-Posts von Monika Gattinger-Holböck

Vervielfältigen