Monika Weiszmann

Kooptiertes Vorstandsmitglied, Kassier, Sonderpädagogin und Unternehmerin

Kurzprofil

Monika ist seit November 2017 als kooptiertes Vorstandsmitglied bei Ärzte ohne Grenzen Österreich tätig. Seit 40 Jahren engagagiert sie sich bei sozialen, wohltätigen und gemeinnützigen Organisationen. In dieser Zeit hat sie gelernt, wie sie mit verschiedenen sozialen Krisen und verschiedenen Arten von soziokulturellen und humanitären Notfällen umgeht. Sie bringt Erfahrung in der professionellen, organisationalen Entscheidungsfindung mit, ist mit strategischen Planungsprozessen vertraut und kennt sich mit der wirtschaftlichen Führung von Organisationen aus.

Ende 2017 trat Monika als die Generaldirektorin von zwei gemeinnützigen Organisationen zurück und ist aktuell die Generaldirektorin von Großkariert, einer Marketing- und Kommunikationsagentur. Zusätzlich arbeitet sie in einer Privatschule in Wien als Sonderpädagogin für Kinder mit speziellen Bedürfnissen.

Durch ihren beruflichen Hintergrund als Sonderpädagogin und Psychotherapeutin, betrachtet Monika die physische und psychologische Gesundheit und Sicherheit der Einsatzkräfte als eine der größten Herausforderungen in den Projekten von Ärzte ohne Grenzen.

„Meine Vision für Ärzte ohne Grenzen ist von der Idee geleitet, den Geist der Bewegung in den Köpfen und Herzen aller Menschen bereits im Kindesalter umzusetzen und so die Anzahl an Mitgliedern, Freiwilligen und Spender und Spenderinnen zu erhöhen."

Monika ist sehr motiviert, mit ihrer Expertise zur Weiterentwicklung von Ärzte ohne Grenzen beizutragen und sicherzustellen, dass die Organisation – geleitet durch die Prinzipien medizinische Ethik, Unabhängigkeit, Unparteilichkeit und Neutralität – weiterhin Menschen unterstützen kann. 

Vervielfältigen