Mzia Turashvili

Evaluations Director (interim)

Kurzprofil

Mzia Turashvili lernte Ärzte ohne Grenzen 1995 in ihrem Heimatland Georgien kennen, wo sie als lokale Mitarbeiterin in einem Gesundheitsprogramm von Ärzte ohne Grenzen arbeitete. Die kompetente, junge Ärztin stellte bald ihre Fähigkeiten unter Beweis und sammelte in den folgenden Jahren Erfahrungen als Medizinische Koordinatorin in Georgien und im benachbarten Armenien. Vor allem in Fragen von Mutter-Kind-Gesundheit und HIV/Aids hat Mzia viel Expertise gewonnen. Als sie in Armenien ihren österreichischen Partner Peter Lamatsch kennenlernte, fiel die Entscheidung, künftig gemeinsam auf weitere Einsätze auch ins entferntere Ausland zu gehen.

Nach zahlreichen Einsätzen in verschiedenen Koordinationspositionen arbeitet Mzia seit November 2008 in der Abteilung „Evaluations“ im Büro von Ärzte ohne Grenzen in Wien.

Einsätze:

  • Sudan, Jänner 2012 - Februar 2012
  • Sierra Leone, Mai 2011 - Mai 2011
  • Sudan, November 2010 - Dezember 2010
  • Malawi, Februar 2006 - Februar 2007
  • Tansania, September 2005 - September 2005
  • Simbabwe, August 2004 - August 2005
  • Simbabwe, Oktober 2002 - August 2003
  • Äthiopien, März 2002 - Mai 2002
  • Armenien, September 2000 - Oktober 2001

Vervielfältigen