Im Leben gibt es auch sehr traurige Momente wie den Abschied von einem geliebten Menschen. Wenn Sie auf einem Begräbnis oder einer Beisetzung um Spenden anstelle von Kränzen und Blumen bitten möchten, sind wir gerne für Sie da. Jede Spende ist für unsere Patient:innen ein großes Geschenk, das Hoffnung gibt und Leben rettet.

Würdevoll gedenken und Gutes bewirken

Bitte weisen Sie bereits in der Traueranzeige auf den Spendenwunsch für Ärzte ohne Grenzen hin oder bitten Sie das Bestattungsunternehmen folgende Informationen auf der Parte zu drucken:

"Anstelle von Blumen und Kränzen bitten wir um Spenden an Ärzte ohne Grenzen. Spendenkonto: Erste Bank AT59 2011 1289 2684 7603. Spendenzweck „In Gedenken an VORNAME NACHNAME“."

Die Angabe des Namens des/der Verstorbenen im Verwendungszweck ist wichtig für die richtige Zuordnung der Spenden.

Um Ihnen die Organisation Ihrer Spendensammlung so einfach wie möglich zu machen, senden wir Ihnen gerne eine Spendenbox, spezielle Erlagscheine zur Weitergabe an die Trauergäste oder zur Auflage bei der Beerdigung sowie Informationsmaterial zu unserer Arbeit.

Gerne senden wir Ihnen eine Spendenbox und Informationsmaterial für Ihre Trauerfeier zu.

Wenn Sie wünschen, erhalten Sie ca. vier Wochen nach dem Begräbnis bzw. der Beisetzung eine Liste der Spender:innen und Informationen zum Gesamtbetrag, damit Sie sich persönlich für die Gedenkspenden bedanken können. Aus Datenschutzgründen dürfen jedoch keine Einzelbeträge genannt werden.

Vielen Dank, dass Sie in dieser für Sie schweren Zeit Menschen in Not helfen!

Alles zum Thema Bestattung in Österreich

Karin Bobik-Henning und Martha Berger von unserem Spender:innen-Service

Martha Berger und Karin Bobik-Henning

Spender:innen-Service