Festgottesdienst und Lesung mit Karl Merkatz

Getreu dem Zitat von Bertha von Suttner „Nach lieben ist helfen das schönste Zeitwort der Welt.“ hat Frau Regina Sturm als Organisatorin einen Festgottesdienst zu Gunsten von Ärzte ohne Grenzen ins Leben gerufen und am 23. September in die Stadtpfarrkirche in Zwettl eingeladen. Rund 300 Gäste sind gekommen und feierten gemeinsam mit Stadtpfarrer Mag. Thomas Kuziora und P. Gregor Bichl. Als Ehrengäste erzählten u. a. Christa Rabeck (Laborspezialistin und Einsatzmitarbeiterin von Ärzte ohne Grenzen) über ihre langjährige Erfahrung auf Hilfsfeinsätzen für Ärzte ohne Grenzen. Ebenso Prim. Prof. Univ.-Doz. Dr. Manfred Weissinger (Ärztlicher Leiter des Landesklinikum Zwettl, Gmünd und Waidhofen a. d. Thaya) und Landtagsabgeordneten und Stadtrat Franz Mold hielten in ihren Ansprachen den Benefizgedanken im Vordergrund und riefen zum Spenden auf. Die musikalische Gestaltung war unter der Bläsergruppe Klopf und Regina Sturm als Solistin.

Als ganz besonderer Ehrengast hielt der österreichische Schauspieler und Publikumsliebling Karl Merkatz ("Der Bockerer" und "Ein echter Wiener geht nicht unter") im Anschluss an den Festgottesdienst eine Lesung von Francois Villon.

Während der Hl. Messe fand eine Spendensammlung statt und es konnte die großartige Spendensumme von über 5.300 Euro für unsere Hilfseinsätze in Afrika gesammelt werden.

Wir bedanken uns bei der Initiatorin Frau Regina Sturm und allen Mitwirkenden für das außerordentliche Engagement und die wertvolle Unterstützung!