Unsere Hilfe in Guinea

Zoom out Afghanistan Angola Albania United Arab Emirates Argentina Armenia Australia Austria Azerbaijan Burundi Belgium Benin Burkina Faso Bangladesh Bulgaria Bosnia and Herz. Belarus Belize Bolivia Brazil Brunei Bhutan Botswana Central African Republic Canada Switzerland Chile China Ivory Coast Cameroon Dem. Rep. Congo Congo Colombia Costa Rica Cuba Czech Rep. Germany Djibouti Denmark Dominican Rep. Algeria Ecuador Egypt Eritrea Estonia Ethiopia Finland Fiji Gabon United Kingdom Georgia Ghana Guinea Gambia Guinea-Bissau Eq. Guinea Greece Greenland Guatemala Guyana Honduras Croatia Haiti Hungary Indonesia India Ireland Iran Iraq Iceland Israel Italy Jamaica Jordan Japan Kazakhstan Kenya Kyrgyzstan Cambodia Korea Kuwait Lao PDR Lebanon Liberia Libya Sri Lanka Lesotho Lithuania Luxembourg Latvia Morocco Moldova Madagascar Mexico Macedonia Mali Myanmar Montenegro Mongolia Mozambique Mauritania Malawi Malaysia Namibia Niger Nigeria Nicaragua Netherlands Norway Nepal New Zealand Oman Pakistan Panama Peru Philippines Papua New Guinea Poland Dem. Rep. Korea Portugal Paraguay Palestine Qatar Romania Russia Rwanda W. Sahara Saudi Arabia Sudan South Sudan Senegal Sierra Leone El Salvador Serbia Suriname Slovakia Slovenia Sweden Eswatini Syria Chad Togo Thailand Tajikistan Turkmenistan Timor-Leste Tunisia Turkey Taiwan Tanzania Uganda Ukraine Uruguay United States Uzbekistan Venezuela Vietnam Vanuatu Yemen South Africa Zambia Zimbabwe Somalia French Guiana France Spain Aruba Anguilla Andorra Antigua and Barb. Bahamas Bermuda Barbados Comoros Cape Verde Cayman Is. Dominica Falkland Is. Faeroe Is. Grenada Hong Kong St. Kitts and Nevis Saint Lucia Liechtenstein Maldives Malta Montserrat Mauritius New Caledonia Nauru Pitcairn Is. Puerto Rico Fr. Polynesia Singapore Solomon Is. São Tomé and Principe Sint Maarten Seychelles Turks and Caicos Is. Tonga Trinidad and Tobago St. Vin. and Gren. British Virgin Is. U.S. Virgin Is. Cyprus Reunion Mayotte Martinique Guadeloupe Curaco Canary Islands

1984

Beginn der Arbeit

333

Einsatz­kräfte

Ländervergleich Österreich & Guinea

AT
GN
83.80
62.20

Lebenserwartung Frauen

in Jahren

Quelle: WHO, data.worldbank.org

AT
GN
79.40
59.50

Lebenserwartung Männer

in Jahren

Quelle: WHO, data.worldbank.org

AT
GN
3.00
64.00

Säuglingssterblichkeit

je 1000 Geburten

Quelle: WHO, data.worldbank.org

AT
GN
5.20
0.10

Ärzt:innen

je 1000 Einwohner:innen

Quelle: WHO, data.worldbank.org

Unsere Hilfe in Guinea im Jahr 2020

  • 40.500 Malaria-Behandlungen
  •  
  • 12.500 Behandlungen mit antiretroviralen Medikamenten
  •  
  • 790 Masern-Behandlungen
  •  
  • 350 Covid-19-Aufnahmen

HIV-Behandlung ermöglicht

Wir boten 2020 in der Hauptstadt Conakry medizinische und psychologische Hilfe für HIV-positive Menschen in einem Krankenhaus an. Zudem stellten unsere Teams in acht Kliniken Tests und Behandlung zur Verfügung. Als die Anzahl der Covid-19-Patient:innen zunahm, richteten sie eine Station mit 75 Betten ein.

Centre de Traitement des Épidémies de Nongo, à Conakry
/MSF
Das Nongo-Epidemiezentrum wurde während der Ebola-Epidemie aufgebaut. 2020 starteten wir, dort Covid-19-Patient:innen aufzunehmen.

Kinder im Fokus

Von März bis August behandelten wir Masern bei Kindern unter fünf Jahren in drei Stadtteilen von Conakry. In der Präfektur Kouroussa gab es viele Fälle von Malaria, Mangelernährung, Durchfall und Atemwegsinfektionen bei Kindern. Im dortigen Krankenhaus boten wir fachmedizinische Hilfe an und nahmen 65.000 Patient:innen auf.

Mehr dazu

Die wichtigsten Fragen & Antworten zum Ebola…

Kailahun Ebola Sierra Leone 2014
P.K. Lee/MSF
Anja Wolz, Leiterin des Ebola-Einsatzes in Guinea, erklärt im Interview, worauf es bei der Bekämpfung der Epidemie ankommt.
Mehr lesen

Ärzte ohne Grenzen schließt letzte Ebola-Projekte…

Baby Nubia Is Released From MSF Clinic in Conakry
Sam Phelps
Ebola-Überlebende haben häufig mit Spätfolgen wie Gelenkschmerzen, chronischer Müdigkeit oder Seh- und Hörproblemen zu kämpfen. Zudem leiden sie unter Stigmatisierung und Ablehnung in ihrer Umgebung.
Mehr lesen

Ebola-Epidemie: Übersicht der Aktivitäten von Ärzte…

Nubia At MSF Ebola Treatment Center In Conakry, Guinea.
Tommy Trenchard
Ärzte ohne Grenzen startete zur Eindämmung des Ausbruchs im März 2014 eines der größten Nothilfe-Projekte in der 44-jährigen Geschichte der Organisation.
Mehr lesen

Übersicht der Aktivitäten von Ärzte ohne Grenzen im…

Ebola MSB13568 John Moore Getty web
John Moore/Getty Images
Ärzte ohne Grenzen hilft seit März 2014 bei der Bekämpfung der Ebola-Epidemie in Westafrika.
Mehr lesen

Interview: „Wir kommen einem Ebola-Impfstoff näher.“

MSF Ebola Vaccine Clinical Trial
Yann Libessart/MSF
Interview mit Bertrand Draguez, medizinischer Leiter bei Ärzte ohne Grenzen
Mehr lesen

Ebola: “Wir müssen diese Aufgabe zu Ende bringen.”

Healthcare in the aftermath of Ebola - Monrovia - Liberia
Adolphus Mawolo/MSF
Vor mehr als 16 Monaten begann der Hilfseinsatz von Ärzte ohne Grenzen. Doch trotz Erfolgen herrscht das Virus weiterhin hartnäckig in Guinea, Sierra Leone und Liberia.
Mehr lesen

Zwei Monate. Ein Leben. Unvergessen.

Nun ist es soweit. Mein zweimonatiger Aufenthalt als Krankenschwester im Kampf gegen Ebola in Conakry ist beendet - die Zeit hier ist schnell vergangen.
Mehr lesen

Salut de Conakry!

Mein zweiter Einsatz mit Ärzte ohne Grenzen hat mich nach dem Südsudan dieses Mal nach Westafrika geführt – genauer gesagt nach Conakry, der Hauptstadt Guineas. Seit Anfang April 2015 bin ich hier nun bereits als Krankenschwester im Einsatz gegen Ebola.
Mehr lesen

1 Jahr Ebola auf 1 Blick

Ein Jahr nach dem Ausbruch der weltweit größten Ebola-Epidemie: Unsere neue Datenvisualisierung zeigt die wichtigsten Ereignisse bisher und fasst unsere Hilfsaktivitäten in Westafrika zusammen. Machen Sie sich selbst ein Bild!
Mehr lesen

Ein Jahr Ebola-Bekämpfung in Westafrika: Ärzte ohne…

Watsan Team disinfects Freetown Houses
Fabio Basone/MSF
Ärzte ohne Grenzen kritisiert „Allianz der Untätigkeit“ in den ersten Monaten und warnt davor, den Ausbruch in Westafrika vorschnell für beendet zu erklären. Die Zahl der Neuinfektionen ist zuletzt wieder gestiegen.
Mehr lesen