Barbara Trattnig

Krankenschwester

Kurzprofil

Barbara Trattnig aus Wien ist diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester. Sie absolvierte ihr Studium mit Schwerpunkt Patientenedukation und Pflegeentwicklung und ist bei Ärzte ohne Grenzen als Leiterin der Pflegeaktivitäten im Einsatz. Sie war bereits im Jahr 2009 für sieben Monate in Südamerika unterwegs und arbeitete während dieser Zeit bei einem Sozial-Projekt in Ecuador. Diese Zeit war eine prägende Zeit , die sie nicht missen möchte und immer wiederholen würde. Auch heute noch widmet sie sich in ihrer Freizeit gerne Reisen, Sport und dem Kennenlernen neuer Kulturen.

Warum hast Du Dich für einen Einsatz mit Ärzte ohne Grenzen entschieden?

Weil unparteiisch und unkompliziert dort geholfen wird, wo es am meisten gebraucht wird. Außerdem hatte ich schon länger den Wunsch in mir, dort zu helfen, wo es am notwendigsten ist.

Was schätzt Du an Ärzte ohne Grenzen am meisten?

Dass dort angepackt wird, wo es am notwendigsten ist – und zwar unbürokratisch.  Außerdem schätze ich die Überzeugung von Ärzte ohne Grenzen, dass jeder Mensch das Recht auf Hilfe hat, egal welcher Religion, Herkunft oder politischen Überzeugung.

Worauf freust Du Dich am meisten, wenn Du an Deinen Einsatz denkst?

Auf das Gefühl, wenn mein Wunsch, bei Ärzte ohne Grenzen mitzuarbeiten, in Erfüllung gegangen ist – und etwas Gutes getan zu haben. Und ich freue mich schon auf neue Bekanntschaften, Kulturen und Herausforderungen, die es sicherlich zu meistern gibt!

Gibt es etwas, das Du zu jedem Einsatz mitnimmst?

Bilder meiner Familie und meiner engsten Freunde, Springschnur, Yogamatte, Musik, meinen E-book-Reader und mein Tagebuch.

 

Einsatz:

  • Äthiopien, Jänner 2017 - Juli 2017
  • Südsudan, Jänner 2016 - August 2016

Blog-Posts von Barbara Trattnig

Vervielfältigen