Hanna Spegel23.09.2013

Exodus aus Syrien: Public Talk in Krems

0 Kommentare

Von Zelten im Schnee und menschlicher Wärme: Dr. Katharina Resch und Margaretha Maleh berichteten bei einem Public Talk von Ärzte ohne Grenzen von ihrer Arbeit im Flüchtlingslager Domeez im Norden des Irak. 

Seit Ausbruch des Konflikts in Syrien sind mittler Weile über zwei Millionen Menschen aus ihrer Heimat geflohen. Sie leben in Flüchtlingslagern in den Nachbarländern, bei Verwandten oder in Massenunterkünften. Ärzte ohne Grenzen betreut sie im Irak, der Türkei und in Jordanien medizinisch und psychologisch. Die Ärztin Katharina Resch und die Psychotherapeutin Margaretha Maleh kümmerten sich im Flüchtlingslager Domeez um ihre Bedürfnisse. Bei einem Public Talk am 19. September 2013 im Salzstadl in Krems gewährten sie persönliche Einblicke in ihre Erlebnisse.

Ärzte ohne Grenzen arbeitet seit Mai 2012 in Domeez und ist Hauptanbieter von medizinischer Versorgung. Angesichts des nicht abreißenden Zustroms von neuen syrischen Flüchtlingen hat Ärzte ohne Grenzen im Mai 2013 das Personal verdoppelt. Die beiden Einsatzmitarbeiterinnen erzählten an Hand einiger Impressionen aus dem Flüchtlingslager von ihrer täglichen Arbeit und beantworteten zahlreiche interessierte Fragen aus dem Publikum.

derStandard.at Interview

: „Das Lager ist wie eine kleine Stadt. Es gibt zahlreiche Lebensmittelgeschäfte, Bäckereien und sogar Friseurläden. Mit den wenigen Möglichkeiten, die die Menschen hier haben, sind sie sehr innovativ und versuchen wirklich das Beste aus der Situation zu machen.“

Einen detaillierten Einblick in die Situation der syrischen Flüchtlinge bietet weiters die Videoreihe "Exodus aus Syrien", in der PatientInnen von Ärzte ohne Grenzen berichten:

Teil 2 "Unter der Last des Krieges" | Teil 3 "Zwischen Ost und West" |
Teil 4 "Der Exodus erreicht Athen"

Informationen zu den nächsten Veranstaltungen von Ärzte ohne Grenzen sind online auf unserer Website zu finden im Bereich "Veranstaltungen" sowie in der Event-Übersicht unserer Facebook-Seite.

Kommentar verfassen

* Diese Angabe wird benötigt.

Teilen

Vervielfältigen

Mehr von Hanna Spegel

Seiten