Bahrain

Bahrain: Ärzte ohne Grenzen-Mitarbeiter wieder frei

Ein Mitarbeiter von Ärzte ohne Grenzen, der seit mehreren Wochen in Bahrain festgehalten wurde, ist am 11. Juni 2011 freigelassen worden.  Es wurde keine Anklage gegen ihn erhoben.

Saeed Mahdi war am 6. Mai 2011 in Bahrain festgenommen worden. Während seiner Haft durften weder seine Familie noch sein Anwalt ihn besuchen. Ärzte ohne Grenzen ist sehr erfreut über die Freilassung ihres Mitarbeiters. Die Organisation erklärt einmal mehr, dass die Aktivitäten von Ärzte ohne Grenzen in Bahrain ausschließlich humanitärer und medizinischer Natur sind.

Ärzte ohne Grenzen arbeitet seit März 2011 in Bahrain. Seither haben die Teams nahezu 100 Personen betreut, die es nicht wagten, sich in den öffentlichen Gesundheitseinrichtungen behandeln zu lassen. In einem Bericht vom April 2011 zeigte sich Ärzte ohne Grenzen besorgt über den Neutralitätsverlust des Gesundheitssystems in Bahrain und über die zahlreichen Kranken und Verletzten, denen dadurch der Zugang zu medizinischer Versorgung verwehrt bleibt. Für die Aktivitäten in Bahrain verwendet Ärzte ohne Grenzen ausschließlich private Spenden und akzeptiert keinerlei Regierungsgelder.

Das könnte Sie auch interessieren

Teilen

Vervielfältigen